Hell, sakral und festlich

Im November 2009 haben die Kirchgemeindemitglieder von Evangelisch Diepoldsau-Widnau-Kriessern nach einem zum Teil heftig geführten Abstimmungskampf dem geplante Projekt zugestimmt.

Drucken
Teilen

Im November 2009 haben die Kirchgemeindemitglieder von Evangelisch Diepoldsau-Widnau-Kriessern nach einem zum Teil heftig geführten Abstimmungskampf dem geplante Projekt zugestimmt. Gestern präsentierte sich die renovierte Kapelle den Gottesdienstbesuchern hell, sakral, festlich, aber doch vertraut. Geblieben sind die Empore und die Deckenverkleidung, beide in Tannenholz ausgeführt und über die Jahre nachgedunkelt. Auch die Bogenfenster haben sich nicht verändert.

Die innen vorgehängte Isolierverglasung, die den früher deutlich spürbaren Luftzug verhindert, fällt erst beim zweiten Blick auf. Die renovierte Orgel bildet wieder den dominanten Abschluss des Chorraums, dramatisch beleuchtet durch das hereinfallende Tageslicht aus verdeckten Oberlichtern. Der Tauftisch aus hellem Kalkstein wurde ebenfalls erneuert; neu kann ein eingetieftes Becken das Taufwasser aufnehmen.

Der neue Abendmahlstisch, die neuen Kirchenbänke und der Boden sind in schlichtem, geöltem Tannenholz ausgeführt. Auch sie werden im Lauf der Jahre eine Patina bekommen. Durch die Vergrösserung des Kirchenraums im Rahmen der Sanierung der fast hundertjährigen Kapelle konnten zahlreiche Wünsche in idealer Weise realisiert werden.

Die kantonale Denkmalpflege lehnte Veränderungen an der Empore kategorisch ab; mit dem Anbau gegen Süden ist der Sichtwinkel auf den Chorraum nun von fast allen Bankreihen optimal. Gut gelöst hat man auch das Problem der Heizung, in älteren Kirchen immer eine Herausforderung. Statt den ganzen Baukörper einmal pro Woche aufzuheizen, wird eine gemütliche Wärme über beheizte Sitzpolster erreicht.

Ein gläserner Windfang mit auskragendem Vordach und einer flachen Rampe machen den Zugang rollstuhlgängig und wettergeschützt. Hinter der Orgel hat der dringend benötigte Vorbereitungs- und Materialraum Platz gefunden; mit separatem Zugang von aussen. (S.)