Helga Schneider im «Madlen»

Heerbrugg Heute Mittwoch, 14. September, um 20 Uhr tritt Helga Schneider mit ihrem Programm «SUPERH3LG@ – SmartComedy» im Kinotheater Madlen auf. Helga Schneider nimmt den Kampf auf gegen die digitale Demenz und meistert den Alltag im Online-Zeitalter.

Merken
Drucken
Teilen

Heerbrugg Heute Mittwoch, 14. September, um 20 Uhr tritt Helga Schneider mit ihrem Programm «SUPERH3LG@ – SmartComedy» im Kinotheater Madlen auf. Helga Schneider nimmt den Kampf auf gegen die digitale Demenz und meistert den Alltag im Online-Zeitalter. Verbindlich und verbunden: kabellos und gewirelesslant wagt Helga einen tiefen Blick in die Abgründe und Digi-Täler der virtuellen Welt. Helga lernt, dass man in Hotspots nicht baden kann.

Dass Software nichts mit Wollkleidung zu tun hat. Dass YouTube und MyTube keine Zahnpasta-Beschriftungen für Paare sind. Und immer wieder stellt sie sich eine der Kernfragen der Menschheit: Was war zuerst? Das Ei oder das Phone? Und vor allem: Wann ist das letzte «i» gelegt? Die Zuschauer dürfen gefasst sein auf einen verbalen Schlagabtausch mit virtuoser Wortakrobatik, Zungenbrechern und einer blitzgescheiten, hinterhältigen Abrechnung mit der Zukunft. «SUPERH3LG@» ist wortlastig, musikalisch, bunt, raffiniert, witzig, kreativ und verspielt. (pd)