«Heldsberg» ist auf den Hund gekommen

ST. MARGRETHEN. Am Sonntag, 17. Juli, war der St. Gallische Suchhunde-Stützpunkt K-9 unter der Leitung von Renate Hoffmann zu Besuch. Das Museum eignet sich geradezu perfekt für solche Übungen. Hier, in diesem Stollen-Labyrinth, hat es unzählige Verstecke.

Merken
Drucken
Teilen
Bild: pd

Bild: pd

ST. MARGRETHEN. Am Sonntag, 17. Juli, war der St. Gallische Suchhunde-Stützpunkt K-9 unter der Leitung von Renate Hoffmann zu Besuch. Das Museum eignet sich geradezu perfekt für solche Übungen. Hier, in diesem Stollen-Labyrinth, hat es unzählige Verstecke. Sämtliche Personen wurden von den 17 sehr motivierten Hunden gefunden. Anschliessend an das feine Mittagessen, das vom Festungsteam Agnes, Hans und Bruno serviert wurde, wurden die Übungen im Videoraum analysiert. (pd)