Heimsieg an der Lupi-Meisterschaft

Theo Dietschi von den Pistolenschützen Rüthi-Lienz gewinnt mit 380 Punkten die 38. Lupi Meisterschaft in Rüthi-Büchel. Beste Frau ist Manuela Keller vom Pistolenverein Montlingen auf Rang zehn.

Mäx Hasler
Drucken
Teilen
Manuela Keller, Rang zehn und acht, vom PV Montlingen war in beiden Stichen beste Frau. (Bild: Mäx Hasler)

Manuela Keller, Rang zehn und acht, vom PV Montlingen war in beiden Stichen beste Frau. (Bild: Mäx Hasler)

SCHIESSEN. Die etwa 200 Teilnehmer, wie sie sich Moritz Heeb, der Gründer der Meisterschaft, erhofft hatte, sind es zwar nicht geworden. Mit 172 lizenzierten Schützen aus 36 Vereinen, davon 27 Frauen, war die Beteiligung an der Luftpistolen-Meisterschaft aber dennoch so hoch wie noch nie. Und das Erfreuliche ist, die Kirche bleibt wieder einmal im Dorf. Mit sehr guten 380 Punkten steht nämlich der einheimische Spitzenschütze Theo Dietschi zuoberst auf dem Podest. Den Sieg streitig gemacht hat ihm mit 379 Punkten Christian Luck von den PS St. Antönien. Einer, der dem Sieger wohl auf den Fersen gewesen wäre, musste Forfait geben: Josef Kläger, stets für einen Spitzenplatz gut, hütete mit Fieber das Bett. Mit 376 Punkten und Rang fünf belegt Roland Zäch, Altstätten, der für die PS Sargans schiesst, einen weitern Spitzenplatz. Manuela Keller, der es, wie sie selber sagte, besser hätte laufen können, findet sich als beste Frau mit 373 Punkten auf Rang zehn.

Resultate bestätigt

Ebenfalls einen Spitzenplatz belegt Theo Dietschi mit dem sechsten Platz und 188 Zählern im Jubiläumsstich. Mit einem Punkt weniger und Rang acht bestätigte auch Manuela Keller ihre gute Klassierung aus dem Meisterschaftsstich. Bester Rheintaler war Roger Kehl vom PV Montlingen mit 190 Punkten auf dem dritten Rang. In die Vereinsannalen eingehen wird beim erstmals durchgeführten Jubiläumsstich mit 191 Punkten Ruedi Feldmann von den PS Ennenda. Auch 191 Punkte erzielte der 87-jährige Hermann Sturm von der Schützengilde Gisingen, der krankheitshalber aber aufgelegt schiessen durfte.

78 Jahre Altersunterschied

Ältester Teilnehmer war aber der 91-jährige Hugo Gamper von den Sportschützen Wil. Noch immer gut in Schuss ist der 82-jährige Moritz Heeb, der im Meisterschaftsstich mit 370 Punkten viertbester Rheintaler ist. Jüngste Teilnehmer waren die dreizehnjährige Nicole Loher, 338 Punkte, und ihr gleichaltriger Namensvetter Mike, 242 Punkte, von den Pistolenschützen St. Margrethen. Grösste Gruppe waren mit 18 Teilnehmern die Sportschützen Wil vor dem PV Montlingen mit zwölf Teilnehmern. Ein halbes Dutzend Schützenkameraden kam vom Razén Tiradus da Pistola Verein aus dem Bündnerland, die vom ausgewanderten Altstätter Walter Zäch angeführt wurden. Bester Rätier ist mit 369 Punkten Paul Schneider auf Rang 18, Zäch findet sich mit 350 Punkten auf dem 84. Platz.

Bereits heute Donnerstag ist wieder Betrieb im Schiessstand Büchel. Am 5. und 6. sowie am 11. und 12. Februar, jeweils von 19 bis 22 Uhr, findet nämlich die 49. Meisterschaft der Luftgewehrgruppe Rüthi statt.

Ranglistenauszüge: Meisterschaftsstich: 1. Theo Dietschi, PS Rüthi-Lienz, 380; 2. Christian Luck, PS St. Antönien, 379; 3. Paul Stefani, PS Sargans, 377; 10. Manuela Keller, PV Montlingen, 373; 16. Moritz Heeb, PS Rüthi-Lienz, 370; 18. Roland Egli, 369; 22. Asger Jürgensen, 368, 30. Hansruedi Götti, 365, SP Altstätten; 35. Reto Heeb, PS Rüthi-Lienz, 363; 45. Roger Kehl, PV Montlingen, und Dominik Suma, PS St. Margrethen, 360. Jubiläumsstich: 1. Ruedi Feldmann, PS Ennenda, 191; 2. Hermann Sturm, SG Gisingen, 191; 3. Roger Kehl, PV Montlingen, 190; 4. Asger Jürgensen, SP Altstätten, 188; 6. Theo Dietschi, PS Rüthi-Lienz, 188; 8. Manuela Keller, PV Montlingen, 187; 11. Roland Egli, SP Altstätten, 186; 27. Reto Heeb, PS Rüthi-Lienz, 182; 32. Daniel Dietsche, PS Montlingen, 181; 44. Urs Niederer, PS Heiden, und Ralph Kühnis, PV Montlingen, 179; 48. Wendelin und Moritz Heeb, PS Rüthi-Lienz, 178.

Aktuelle Nachrichten