Heimrunde der Gators-Frauen

Die 2.-Liga-Frauen der Rheintal Gators treten am Sonntag in der heimischen Aegetenhalle in Widnau gegen Egg und Weesen an.

Drucken
Teilen
Nach der ersten Spielrunde grüssen die Gators-Damen vom ersten Tabellenplatz. Nun müssen sie ihre guten Leistungen gegen ihre nächsten Verfolger, die auf dem zweiten und dritten Rang liegen, bestätigen. (Bild: pd)

Nach der ersten Spielrunde grüssen die Gators-Damen vom ersten Tabellenplatz. Nun müssen sie ihre guten Leistungen gegen ihre nächsten Verfolger, die auf dem zweiten und dritten Rang liegen, bestätigen. (Bild: pd)

UNIHOCKEY. Am kommenden Sonntag ist es so weit. Um 10 Uhr empfangen die Gators die Frauen aus dem zürcherischen Egg und um 12.45 Uhr die aus dem st. gallischen Weesen.

Guter Start

In den ersten beiden Meisterschaftsspielen der aktuellen Saison gelang es den Rheintalerinnen, beide Spiele mit 4:0 zu gewinnen und mit dem Punktemaximum und dem ersten Tabellenrang wieder zurück ins heimische Widnau zu reisen. Am Sonntag gilt es für die Gators, diesen erfolgreichen Start zu bestätigen.

Starke Gegner warten

Die ersten Gegnerinnen, die Damen aus Egg, platzierten sich nach der ersten Runde auf dem dritten Tabellenrang. Auf dem zweiten Tabellenrang finden sich die Damen aus Weesen.

Um am Sonntag mit weiteren vier Punkten vom Platz zu gehen, bereiteten sich die Frauen der Rheintal Gators unter der Leitung von Werner Auer, dem neuen Mann an der Bande, intensiv auf die zwei Spiele vor.

Kompakt und kämpferisch

Defensiv kompakt und offensiv kämpferisch, so soll es ihnen gelingen, vor heimischem Publikum den Erfolg aus der ersten Meisterschaftsrunde zu bestätigen. Damit den Frauen der Rheintal Gators ihr Vorhaben glückt, sind sie neben ihrer Leistung auf dem Feld auch auf die tatkräftige Unterstützung des heimischen Publikums angewiesen. (pd)

Aktuelle Nachrichten