HEIDEN: Wieder eine Wirtschaft weniger

Während stolzen 145 Jahren befand sich der «Bären» im Besitz der Familie Fuster. Nach dem Verkauf wird die Liegenschaft künftig gewerblich genutzt.

Peter Eggenberger
Merken
Drucken
Teilen
Der «Bären» wurde von Hafnermeister Mike Heller erworben. (Bild: Peter Eggenberger)

Der «Bären» wurde von Hafnermeister Mike Heller erworben. (Bild: Peter Eggenberger)

HEIDEN. An der Obereggerstrasse in Heiden lud bis vor kurzem die heimelige Bauernwirtschaft «Bären» zur Einkehr ein. Der Standort war zur Zeit der Pferdefuhrwerke ideal, beginnt doch hier der eigentliche Anstieg der Strasse. 1871 wurde der Restaurant- und Landwirtschaftsbetrieb von Familie Fuster erworben, und von 1980 bis 1987 führten Sepp und Prisca Fuster-Schmid den Doppelbetrieb.

Mike Heller neuer Eigentümer

Ab 1987 konzentrierte sich das Ehepaar Fuster auf die Bewirtschaftung des stattlichen Bauernguts im Guggenbühl in Wolfhalden, was im «Bären» zu verschiedenen Pächtern führte. Kürzlich erfolgte der Verkaufsentscheid, und neuer Eigentümer der Liegenschaft mit Haupt- und Nebengebäude ist Mike Heller, der in Heiden als eidgenössisch diplomierter Hafnermeister eine Ofen- und Cheminéebaufirma betreibt.

Restaurant unwahrscheinlich

«Ich freue mich, dass mir mit dem <Bären> mehr Raum zur Verfügung steht», erklärt der neue Eigentümer. «Ein weiterer Teil der Nebenräume wird verpachtet und ebenfalls gewerblich genutzt. Was mit dem eigentlichen Restaurant geschieht, ist derzeit noch offen. Dass hier aber wieder eingekehrt werden kann, ist eher unwahrscheinlich.»