Heiden: Sieg und Niederlage

UNIHOCKEY. In der zweitletzten 3.-Liga-Meisterschaftsrunde in Herisau gab es für Floorball Heiden eine 2:3-Niederlage gegen die Rheintal Gators Widnau II und einen 3:2-Sieg gegen Fortitudo Gossau.

Drucken
Teilen

UNIHOCKEY. In der zweitletzten 3.-Liga-Meisterschaftsrunde in Herisau gab es für Floorball Heiden eine 2:3-Niederlage gegen die Rheintal Gators Widnau II und einen 3:2-Sieg gegen Fortitudo Gossau.

Floorball Heiden startete gut in das Spiel gegen die zweite Mannschaft der Rheintaler Krokodile. Die Häädler setzten die Widnauer sofort unter Druck, und so gingen die Vorderländer früh in Führung. Zur Pause resultierte ein 2:0-Vorsprung. Nach dem Seitenwechsel wendete sich das Blatt aber – wie die erste Mannschaft am Tag zuvor schafften die Gators-Reserven in Herisau eine Wende. Die Häädler trauerten ihren verpassten Chancen nach, während die Widnauer ihre Möglichkeiten eiskalt nutzten. Die Rheintaler sicherten sich am Ende den Sieg mit 3:2.

In der zweiten Partie wollten die Häädler wieder konzentriert ins Spiel gehen, und die Gossauer früh unter Druck setzten. Dies gelang phasenweise sehr gut. Trotz eines frühen Tors für Gossau wahrte Floorball Heiden diesmal die Nerven und konnte mit einem 2:1-Vorsprung in die Pause gehen. Das Spiel blieb auch in der zweiten Halbzeit intensiv und spannend. Heiden setzte sich schliesslich mehr oder weniger souverän mit 3:2 durch. (pd)

Floorball Heiden: Benjamin Schläpfer, Patrick Güttinger; Simon Kaufmann, Sepp Fässler, Roger Meile, Daniel Niederer, Vincenzo Del Monte, Roman Züst, Mattias Heer, Dario Sprecher, Patrick Binder, Valentin Küng, Nino Covini, Moritz Wehrle, Michael Brülisauer.

3. LIGA GROSSFELD

Heiden – Gators II 2:3, Heiden – Gossau 3:2, Wängi – Gators II 6:3.

Rangliste: 1. Bazenheid II 16/28, 2. Herisau II 16/26, 3. Waldkirch-St. Gallen II 16/25, 4. Gossau 16/20, 5. Heiden 16/16, 6. Gators II 16/15, 7. Thurgau II 16/12, 8. Wängi 16/10, 9. Mörschwil 16/8, 10. Appenzell II 16/0.

Aktuelle Nachrichten