Heiden ist Jugendgruppenmeister

SCHIESSEN. Am Samstag wurde bei schönem Wetter auf der Schiessanlage in Teufen der Kantonale Gruppenmeisterschaftsfinal der Jungschützen und Jugendschützen aus dem Kanton Appenzell Ausserrhoden ausgetragen.

Drucken
Teilen

SCHIESSEN. Am Samstag wurde bei schönem Wetter auf der Schiessanlage in Teufen der Kantonale Gruppenmeisterschaftsfinal der Jungschützen und Jugendschützen aus dem Kanton Appenzell Ausserrhoden ausgetragen.

Heiden von Beginn weg vorne

In der erste Runde der Jugendschützen machte FSG Heiden einen starken Eindruck mit 245 Punkten.

Die Gruppe Sts. Teufen als direkte Verfolger mit 224 Punkten und SpS. Gais mit 183 lag schon etwas abgeschlagen auf dem dritten Rang. Die zweite Gruppe aus Teufen hatte schon 21 Punkte Rückstand auf Heiden, aber der zweite Durchgang war für die Jugendschützen aus Heiden wieder eine Nervensache. Mit 241 Punkten schossen sie vier Punkte weniger als in der ersten Runde und Teufen 15 Punkte mehr als im ersten Durchgang. Gais hatte im zweiten Durchgang nichts mehr zu verlieren , als Trost gab es noch den letzten Kranz für den dritten Gruppenrang mit 351 Punkten.

Neuer Kantonaler Jugend-Gruppenmeister ist Heiden mit Oliver Sonderegger, Simona Künzler und Melanie Jörg, sie bekamen den Wanderpreis überreicht für ein Jahr. Teufen beendet den Wettkampf auf Rang zwei und der dritte Rang geht an Gais.

Heiden verteidigt Titel nicht

Nach dem ersten Durchgang der Jungschützen kristallisierte sich bereits heraus, wer an diesem Tag den Sieg nach Hause bringt. Die ersten drei Teams, FSG Schwellbrunn (346 Punkten), Teufen Sts. (326), und FSG Heiden 1 (321). Im zweiten Durchgang kämpften noch zwei Gruppen für die Ehrenplätze zwei und drei, als Kantonaler Gruppenmeister schossen die vier Jungschützen aus Schwellbrunn in einer andern Liga, umso spannender ging es in die zweite Runde vom Gruppenwettkampf.

Im zweiten Durchgang schossen alle zum Teil bessere Resultate und am Ende war klar, dass der letztjährige Gruppenmeister aus Heiden den Titel nicht verteidigen kann. Der neue Titelträger kommt aus Schwellbrunn. Sie belegten mit 699 Punkten den ersten Rang.

Mit einem Rückstand von 52 Punkten lag das Team aus FSG Heiden (letztjähriger Sieger) Luca Graf, Melvin Forrer, Raphael Sonderegger und Pascal Hottinger auf den zweiten Rang mit 647 Punkten. Und der dritte Rang ging an Sts. Teufen. (chp)

Aktuelle Nachrichten