Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HEERBRUGG: Neues Schulhaus entsteht

Am Freitagmorgen fand die offizielle Grundsteinlegung vom Neubau des Schulhauses Kirchplatz statt. Dabei wurde eine Zeitkapsel mit Dokumenten der Schule gefüllt und im Fundament vergraben.
Benjamin Schmid
Lucia De-Marchi, Präsidentin Schülerparlament, und Peter Rohner, Tiefbaupolier, hatten die ehrenvolle Aufgabe, die Zeitkapsel ins Fundament zu legen. (Bild: Benjamin Schmid)

Lucia De-Marchi, Präsidentin Schülerparlament, und Peter Rohner, Tiefbaupolier, hatten die ehrenvolle Aufgabe, die Zeitkapsel ins Fundament zu legen. (Bild: Benjamin Schmid)

Benjamin Schmid

Nicht mit Trompeten und Posaunen, dafür mit Keyboard und den OMR-Voices wurde die Feierlichkeit zur Grundsteinlegung begangen. 65 Jahre nach der Einweihung des Schulhauses wird mit der Grundsteinlegung eine neue Ära eingeläutet. Es ist der Startschuss für die finale Bauphase des Neubaus, der bis im Frühsommer 2019 fertiggestellt und bezugsbereit sein soll. «Das ist eine Investition in die Zukunft, die vor allem den Schülern zugutekommt», sagte Schulratspräsident Ivo Riedi in seiner Begrüssung. Rechnet man die budgetierten elf Millionen Franken auf eine mögliche Lebensdauer von 65 Jahren um, ergeben sich Kosten von 23 Franken pro Schüler und Jahr. «Das ist ein vergleichsweise geringer Aufwand, schaut man sich den damit gewonne­nen Mehrwert an», so der Schulratspräsident. Er bedankte sich bei allen Beteiligten für ihren unermüdlichen Einsatz und wünschte einen möglichst störungsfreien Unterricht sowie unfallfreie Bauarbeiten.

Schuldokumente, Fotos und Tageszeitung

«Uns war es wichtig, die Schülerinnen und Schüler miteinzubeziehen und sie am Neubau teilhaben zu lassen», sagte Schulleiter Waser. Schliesslich gehe es in einer Schule immer und in erster Linie um deren Bewohnerinnen und Bewohner – nämlich die Schülerschaft. Daher habe man sich entschieden, eine Zeitkapsel zu füllen und so der Nachwelt ein Zeugnis der Gegenwart zu hinterlassen. Nebst dem OMR-Ordner, der allen neu eintretenden Schülerinnen und Schülern abgegeben wird, kamen auch Fotos der Lehrer- und Schülerschaft sowie eine aktuelle Tageszeitung in die Box. Lucia De-Marchi, Präsidentin des Schülerparlaments, wurde die Ehre zuteil, die Zeitkapsel ins Fundament zu legen. «Ich habe mich sehr darüber gefreut», sagte sie und ergänzte: «Direkt da­ran beteiligt zu sein ist cool.» Doch nicht nur für die Schülerparlamentspräsidentin war es ein Freudentag, sondern auch für die Schule und die Region. «Das ist ein Meilenstein», sagte Waser und weiter: «Einerseits haben wir in Zukunft mehr Platz und eine bessere Infrastruktur zur Verfügung, andererseits werden wir den Anforderungen an eine moderne und kompetenzorientierte Schule gerecht.»

Mehr Platz für Schülerinnen und Schüler

Nicht nur das Hochwasser von 2013, sondern vor allem die steigende Schülerzahl war ausschlaggebend für den Neubau. Anstatt fünf Klassenzimmer hat der Neubau neun Zimmer, die erst noch um Gruppenräume ergänzt werden. Anstatt einer Küche stehen den Schülerinnen und Schülern im Fach Wirtschaft, Arbeit und Haushalt zwei Küchen zur Verfügung. Zusätzlich bieten drei multifunktional nutzbare Räume neue Möglichkeiten, den Unterricht offener zu gestalten.

Gemäss Projektleiter Ivo Walt muss der Neubau nicht nur schön aussehen, sondern vor allem funktionstüchtig sein. Passend zu den anderen OMR-Gebäuden werde Sichtbackstein verwendet und das Gebäude barrierefrei errichtet. Mit der auf dem Flachdach entstehenden Photovoltaikanlage kann in Zukunft nicht nur Strom erzeugt und Kosten gespart werden. Sie kann darüber hinaus auch für den Anschauungsunterricht genutzt werden. Ob Schulratspräsident, Schulleiter oder die Gemeindepräsidenten von Au, Berneck und Balgach – alle freuten sich über die gelungene Grundsteinlegung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.