Hecken trapezförmig schneiden

Der Frühling 2011 war so trocken und der Juli so nasskalt wie selten zuvor. Für Gärtner und Hobbygärtner ist das Wetter kein Wunschkonzert, und wir müssen uns der Herausforderung stellen.

Drucken
Teilen
Die Hecke sollte oben schmaler und unten breiter sein, rät der Garten-Fachmann. (Bild: pd)

Die Hecke sollte oben schmaler und unten breiter sein, rät der Garten-Fachmann. (Bild: pd)

Der Frühling 2011 war so trocken und der Juli so nasskalt wie selten zuvor. Für Gärtner und Hobbygärtner ist das Wetter kein Wunschkonzert, und wir müssen uns der Herausforderung stellen.

Mein Tip: Wenn Gemüse-, Kübelpflanzen oder Ihre Ziergehölze durch die nasskalte Witterung gelitten haben, sich an Zweigen und Trieben Pilzerkrankungen bemerkbar machen, dann greifen Sie bitte zur Schere.

Schneiden Sie bitte erkrankte Teile bis ins gesunde Holz zurück. Bitte befallene Triebe nicht kompostieren, sondern verbrennen oder durch den «Grünmüll» entsorgen. Wichtig: Bitte zaudern Sie beim Rückschnitt nicht. Bei vielen Pflanzen werden durch Schnittmassnahmen das Wachstum und die Vitalität Ihrer Lieblinge gefördert.

Hecken: Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um Hecken wieder in Form zu bringen. Bei ausnahmslos allen Hecken berücksichtigen Sie bitte die Trapez-Form! Das heisst: Oben schmal und nach unten breiter werdend.

Wenn ich durch die Region fahre, fällt mir auf, dass viele Thujen-, Eiben-, Liguster- oder Hainbuchenhecken oben breiter, also falsch geschnitten sind. Der Grund liegt mit Sicherheit darin, weil der obere Teil schwerer zu bearbeiten ist.

Bei einer Trapez-Form der Hecke erhalten alle Triebe und Zweige ausreichend Licht, Luft, Regen, Wind und Sonne. Diese Hecken sind in der Regel vitaler, gesünder und letztlich schöner.

Buchs jetzt schneiden! Für Buchssträucher ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um Hecken, formierte Sträucher, Solitärbuchs usw. in Form zu bringen. Bitte verwenden Sie eine gut geschliffene Schere, damit es keine Quetschungen gibt. Schneiden Sie bitte Buchssträucher an bewölkten Tagen zurück. Blätter, die neu der Sonnenbestrahlung ausgesetzt sind, könnten braun werden. (Sie erleiden eine Art Sonnenbrand!)

Es gibt einen einfachen Trick, um dies zu vermeiden. Wenn Sie an herrlichen Sonnentagen den Buchs schneiden, so decken Sie die Sträucher anschliessend mit einem geeigneten Vlies oder Papier ab.

Der Buchs nimmt ihnen diese Massnahme nicht übel, und die jungen Blätter gewöhnen sich langsam an die Sonnenbestrahlung!

Herbert Geringer beantwortet jeden Freitagvormittag, 8.15 bis 9.05 Uhr, Fragen rund um den Garten im Publikums-Service des ORF, Telefon 0043 5572 51 000.

Aktuelle Nachrichten