HC Rheintal Frauen holen auswärts zwei Punkte

Winterthur – Rheintal 25:30 (10:14)

Drucken
Teilen

HANDBALL. Die Rheintaler Handballerinnen gewinnen auswärts gegen Yellow Winterthur nach einer mässigen Mannschaftsleistung mit 30:25 (14:10).

Winterthurer Dominanz

Am vergangenen Samstag reiste die Mannschaft von Martin Lüchinger und Sandra Müller erneut nach Winterthur, um das zweite Saisonspiel gegen Yellow Winterthur auszutragen. Zu Beginn des Spiels dominierte das Team Yellow Winterthur auf dem Spielfeld.

Die Damen des HC Rheintal haben den Start wortwörtlich verschlafen, weswegen sie nach einigen Spielminuten mit der Aufholjagd begannen. Obwohl in der Defensive die Absprache nicht wie gewohnt funktionierte, konnten die Rheintalerinnen bis zum Ende der ersten Halbzeit mit vier Toren Vorsprung in Führung gehen (14:10).

Topmotiviert aus der Pause

In der Pause wurde das Team von den Trainern animiert, auf dem Spielfeld nochmals zu kämpfen, damit die zwei Punkte mit nach Hause genommen werden können. Sichtlich motiviert, nahmen die Rheintalerinnen die zweite Halbzeit in Angriff. Am Anfang der zweiten Halbzeit war die Mannschaft etwas nervös gestimmt, so dass im Angriff die Abschlüsse teilweise zu schnell gesucht wurden.

Sieg trotz Abwehrfehlern

Auch Ballverluste musste der HC Rheintal hinnehmen, was den Gegnerinnen einen Vorteil und Abschlussmöglichkeiten verschaffte.

Als die Winterthurerinnen bis zu einem Tor an die HC-Rheintal-Damen herankamen, erzielten diese das wichtige Tor und bauten ihren geschrumpften Vorsprung wieder aus. Trotz der Lücken, die die Defensive des HC Rheintal aufwies, gelang es der Mannschaft, die Partie mit 30:25 zu gewinnen.

In zwei Wochen, am Samstag, 19. Oktober, um 17.15 Uhr geht es für die Rheintaler Handballerinnen in die nächste Runde. Dann treffen sie auswärts auf den Gegner Goldach-Rorschach 2, der nicht zu unterschätzen ist. (csch)

HC Rheintal: Gabriela Müller, Jasmine Schuler, Vanessa Gächter, Sarah Näf, Andrea Schuler, Jeanine Roth, Tanja Eder, Verena Schlichtling, Ayse Kurtulan, Stefanie Städler, Sina Hubatka.

Aktuelle Nachrichten