Häftling erhängt sich in Zelle

ST. GALLEN. Am Dienstagnachmittag hat sich im Gefängnis St. Gallen ein 19-jähriger Schweizer mit seinem Pullover erhängt. Der Mann war seit Samstag inhaftiert. Er hatte Strafen von insgesamt 45 Tagen abzusitzen wegen Vermögensdelikten und weil er seine Bussen nicht bezahlt hatte.

Drucken

ST. GALLEN. Am Dienstagnachmittag hat sich im Gefängnis St. Gallen ein 19-jähriger Schweizer mit seinem Pullover erhängt. Der Mann war seit Samstag inhaftiert. Er hatte Strafen von insgesamt 45 Tagen abzusitzen wegen Vermögensdelikten und weil er seine Bussen nicht bezahlt hatte. Der Mann wurde laut einer Mitteilung der Kantonspolizei St. Gallen bei der Essensausgabe erhängt gefunden. Trotz sofortiger Reanimation und Aufgebot eines Notarztes konnte der 19-Jährige nicht mehr gerettet werden. Hinweise auf eine Dritteinwirkung bestehen laut Polizei nicht. Im Vorfeld habe es keinen Hinweis auf die Gefahr einer Selbsttötung gegeben. (red.)

Lieferwagen kam von der Strasse ab

ALTSTÄTTEN. Gestern kurz vor Mittag ist auf der Heidenerstrasse ein Lieferwagen mit dem rechten Vorderrad von der Strasse abgekommen. Während der Bergung, die rund eine halbe Stunde dauerte, kam es zu Verkehrsbehinderungen. (mt)

Aktuelle Nachrichten