Hackbrett trifft Kontrabass im «Diogenes»

Drucken
Teilen

Altstätten Die beiden Musiker Töbi Tobler und Ficht Tanner haben sich mit ihrem «Appenzeller Space Schöttl» in den Achtziger- und Neunzigerjahren einen Namen gemacht und die Musikszene einzigartig aufgefrischt.

Eigene musikalische Sprache gepflegt

Ein Zeuge jener Zeit ist die vergriffene CD-Aufnahme «Herbstimprovisationen» sowie die LP «Appenzeller Space Schöttl». Von Anfang an pflegten die beiden Musiker die Authentizität der eigenen musikalischen Sprache. Das Repertoire bestand einerseits aus traditioneller Appenzellermusik und andererseits aus frei improvisierter Musik.

Diese beiden «Schienen» aus Tradition und Improvisation vermischten sich im Laufe der Zeit. Voll motivierte Musiker und hell begeistertes Publikum sind heute das Resultat ihrer langjährigen Laufbahn.

Die Appenzeller Space Schöttl spielen morgen Freitag, 29. Dezember, um 20 Uhr im Altstätter Diogenes-Theater. Weitere Informationen unter www.diogenes-theater.ch, Vorverkauf der Tickets: auf der Homepage oder in der Sternen-Apotheke, Marktgasse 1, 9450 Altstätten, Telefon 071 757 11 11. (pd)

Aktuelle Nachrichten