«Haben nicht gewonnen»

Aus dem erwarteten grossen Zweikampf zwischen Nino Schurter und Julien Absalon wurde an der EM in Bern nichts. Ungefähr nach Rennhälfte attackierte der Franzose und distanzierte den Bündner Silbermedaillengewinner um fast zwei Minuten.

Drucken

Aus dem erwarteten grossen Zweikampf zwischen Nino Schurter und Julien Absalon wurde an der EM in Bern nichts. Ungefähr nach Rennhälfte attackierte der Franzose und distanzierte den Bündner Silbermedaillengewinner um fast zwei Minuten. Grosse Freude an diesem Ergebnis hatte natürlich Andy Rihs, Besitzer des BMC-Rennstalls, für den der zweifache Olympiasieger Absalon seit dieser Saison fährt. Er kam gemeinsam mit Bundespräsident Ueli Maurer zur Zieleinfahrt der Besten. «Wenn du da bist, gewinnen wir immer», sagte Rihs zum Magistraten. Darauf entgegnete Maurer: «Wir haben doch gar nicht gewonnen.» (ys)

Aktuelle Nachrichten