GYMNASTIK: Zwei Siege für Lehner-Duo

Die Gym Diepoldsau-Schmitter schnitt in Wilchingen SH erfolgreich ab. Es gab vier Podestplätze und weitere gute Ränge.

Drucken
Teilen
Hoch das Bein für hohe Noten: Petra und Mirjam Lehner (von links) turnten sich zweimal auf den ersten Platz. (Bild: dl)

Hoch das Bein für hohe Noten: Petra und Mirjam Lehner (von links) turnten sich zweimal auf den ersten Platz. (Bild: dl)

Zwei Diepoldsauer Paare starteten am 27. Chläggi-Cup im Wettkampf zu zweit. Nach einem Regentag und 5 Grad Celsius Aussentemperatur war beim Einturnen Fantasie gefragt. Deshalb wurden zum Aufwärmen ein paar Längen auf dem Hartplatz gerannt und für das Dehnen im Spagat mussten die Festbänke und Tische herhalten.

Die Übungen ohne Hand­gerät konnten im Zelt auf einer Bühne den Wertungsrichtern gezeigt werden und die Übungen mit Handgerät präsentierten die Gymnastinnen auf einem Vlies auf dem Hartplatz im Freien. Jede Übung durften die Gymnastinnen zwei Mal präsentieren.

Zuerst störte die Kälte, dann die Sonneneinstrahlung

Während im ersten Durchgang die Frauen und Mädchen mit der Kälte zu kämpfen hatten, blendete danach die Sonne, sodass die Geräte in der Luft schlecht zu sehen waren. Obwohl den Diepoldsauerinnen keine perfekten Übungen gelangen, turnten sie mit viel Ausdruck, was die Wertungsrichter honorierten. Weil auch die Konkurrenz nicht fehlerlos turnte, reichte es zu sehr guten Rangierungen. Petra und Mirjam Lehner erturnten sich bei der Übung ohne Handgerät wie auch mit dem Ball den ersten Platz.

Auch Carla Preising und Bettina Vorbeck freuten sich riesig über den dritten Platz bei der Übung mit dem Reifen. Ohne Handgerät erreichten sie den undankbaren vierten Rang.

Mirjam Lehner startete ebenfalls in beiden Einzelwettkämpfen. In der Übung mit den Keulen holte sie den dritten Platz. Bei der Übung ohne Handgerät, wo auch ihre Schwester Petra teilnahm, klassierte sie sich als Vierte direkt vor Petra Lehner.

Statt Medaillen gab es für alle Podestplätze ein Badetuch. Ausserdem ist es am Chläggi-Cup Tradition, dass alle Teilnehmerinnen eine Flasche Wein oder einen Kinder-Champagner und ein Holzofenbrot erhalten.

Gruppenwettkampf ohne Rheintalerinnen

Am Nachmittag fand der Wettkampf für die Gruppen statt, in diesem Jahr allerdings ohne Rheintaler Beteiligung. (dl)

Aktuelle Nachrichten