Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Guggen-Gottesdienst mit Narrenpredigt

Journal

Wolfhalden Am Appenzeller Fasnachtssonntag findet in der Kirche Wolfhalden bereits der 18. Guggen-Gottesdienst mit Narrenpredigt statt. Zu Gast sind wie jedes Jahr die Guggenmusiker der Wolfshüüler. Thema in diesem Jahr: «Wer bin ich? Bin ich diese/r oder bin ich jene/r?» – mit der Geschichte von der Maskenbildnerin, erzählt von Pfarrer Andreas Ennulat. Franz Pfab umrahmt den Gottesdienst mit Orgelklängen. Beginn ist um 9.45 Uhr.

Starke Frauen um Henry Dunant

Heiden Auf Donnerstag, 22. Februar, 19 bis 20.30 Uhr, lädt das Frauenforum Rheintal zur Führung durch die Ausstellung «Starke Frauen um Henry Dunant» ins Henry-Dunant-Museum an der Asylstrasse 2 in Heiden ein. Ab Bahnhof Heerbrugg gibt es um 18.20 die Möglichkeit, sich an einer Fahrgemeinschaft zu beteiligen. Für den Eintritt und die Führung erhebt das Frauenforum einen Unkostenbeitrag. Die Ausstellung zeigt, wie initiative Frauen die Ideen von Rotkreuz-Gründer Henry Dunant (1828 – 1910) massgeblich unterstützten. Dunants Mutter Anne-Antoinette Dunant-Colladon schulte seinen Blick für notleidende Menschen. Harriet Beecher-Stowe, die Autorin des Bestsellers «Onkel Toms Hütte», kämpfte für die Abschaffung der Sklaverei. Florence Nightingale begründete die moderne Krankenpflege. Die österreichische Pazifistin Bertha von Suttner verhalf Henry Dunant 1901 zum ersten Friedensnobelpreis und wurde fünf Jahre später selber mit dem Preis geehrt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.