Gruseldinner auf Schloss Weinstein

Das Gruseldinner-Team startet im Oktober mit einer Reihe von Veranstaltungen in renommierten Schlössern. Vom 25. bis 28. Oktober lädt auch Schloss Weinstein zur Geisterstunde ein.

Drucken
Teilen
Mit dem Gruseldinner setzt Schloss Weinstein neue Massstäbe in der Event-Gastronomie. (Bild: mia)

Mit dem Gruseldinner setzt Schloss Weinstein neue Massstäbe in der Event-Gastronomie. (Bild: mia)

MARBACH. «Gruseldinner.ch» setzt neue Massstäbe in der Event-Gastronomie. Ein Abend, der mal so ganz anders ist und irgendwie mehr spannendes Theater als nur teure Luxus-Event-Unterhaltung bietet. Herzlich, raffiniert. Ein Abend, den man sich sicher nicht entgehen lassen darf.

Nebst einem raffinierten Drei-Gang-Menü mit Amuse und Apéro sowie einem schaurig-schönem Ambiente, bietet das Team ein anspruchsvolles Unterhaltungsprogramm. Die Schauspielerinnen, Schauspieler (bekannt aus Fernsehen und Theater) und Musiker verführen die Gäste in eine Welt, die Gänsehaut-Feeling verspricht. Momente voller Poesie, Romantik, Musik und dazu ein Hauch fröstelnder Gänsehaut. Florian Roxer und sein Team von Gruseldinner setzen sich in ironischer, herzhafter, menschlicher, liebevoller, schauriger und faszinierender Weise mit allen Aspekten des Todes und dem, was danach kommt auseinander. Ein Abend, der Raum und Zeit lässt für gutes Essen, gesellige Gespräche, begleitet von schauspielerischen und musikalischen Darbietungen. Zeit zum Lachen und zum Geniessen.

Die Spieldaten im Schloss Weinstein: Donnerstag, 25. Oktober, Freitag, 26. Oktober, Samstag, 27. Oktober, Sonntag, 28. Oktober, jeweils um 19 Uhr. (pd/mia)

Vorverkauf: www.ticketportal.com (Gruseldinner), www.rexer.ch oder www.schlossweinstein.ch