Grossmutters Velo als Accessoire

Autos, Motorräder und Velos: Das sind die Themen der neuen Ausgabe von «Leben und Mobilität». Spezialist Robert Zanga erklärt, was es mit den modernen Fahr-Sicherheitssystemen auf sich hat. «Fahren muss man das Auto aber noch immer selbst», sagt er.

Drucken
Teilen
Das Retro-Velo ist in Mode. (Bild: Seraina Hess)

Das Retro-Velo ist in Mode. (Bild: Seraina Hess)

Autos, Motorräder und Velos: Das sind die Themen der neuen Ausgabe von «Leben und Mobilität». Spezialist Robert Zanga erklärt, was es mit den modernen Fahr-Sicherheitssystemen auf sich hat. «Fahren muss man das Auto aber noch immer selbst», sagt er. Lieber auf zwei Rädern unterwegs ist Kanti-Schüler Ramiro. Er besitzt ein Retro-Fahrrad aus den Siebzigern, eine anhaltende Modeerscheinung bei Jugendlichen.

Ebenfalls auf zwei Rädern, aber motorisiert, fährt Kurt Amrein. Er ist 73 Jahre alt und nimmt noch immer erfolgreich an Oldtimer-Motorradrennen teil. Sein nächstes Ziel: der Historische Bergsprint Walzenhausen-Lachen. Davon können die Töffli-Buaba aus Oberriet erst träumen. beilage

Aktuelle Nachrichten