Grosse Träume, grosse Sprünge und eine Premiere

Die Kobelt AG ist an der Immo-Messe ins St. Gallen, Halle 9.01, Stand-Nr. 033, präsent. Am Sonntag, 24. März, gibt der mehrfache Schweizer Weitsprung-Meister Yves Zellweger zwischen 14 und 15 Uhr am Kobelt-Messestand Autogramme.

Drucken
Teilen
Yves Zellweger

Yves Zellweger

MARBACH/ST. GALLEN. Bauen mit Kobelthaus bedeutet von Haus aus Qualität. Kein Wunder also, dass die pfiffigen Architektenhäuser des Ostschweizer Haubau-Spezialisten beim «Haus des Jahres»-Wettbewerb der renommierten Schweizer Fachzeitschrift «Das Einfamilienhaus» regelmässig ganz vorne mit dabei sind. So löst auch der völlig neu konzipierte Haustyp «Solce» auf der Immo-Messe Schweiz in St. Gallen wieder die schönsten Bauträume aus, präsentiert sich das «Solce» doch als besonders elegantes Sprungbrett in Richtung Eigenheim. Das stattliche Kobelt-Einfamilienhaus ist flexibel, fügt sich perfekt in jede Geländeform. Highlights des Hauses sind der innovative Grundriss mit den beiden halbgeschossig versetzten Wohneinheiten, der integrierte Sitzplatz und der kommunikative Lebensmittelpunkt: ein offener Wohn-, Ess- und Kochbereich. Das «Solce ist in drei Ausgangsgrössen – S, M und L – erhältlich. Die Kobelt-Hausspezialisten informieren die Eigenheim-Träumer gerne auch über die ganze Palette an Kobelthäusern und auch über die Minergie-Bauweise. Informationen gib es auch unter www.kobelthaus.ch bzw. www.marbacher-zimmermeister -haus.ch – oder bei Kobelt AG.

Am Kobelthaus-Stand ist auch ein nachweislicher Sprung-Experte anzutreffen: Yves Zellweger, amtierender Schweizer Weitsprung-Meister, steht den Messestand-Besuchern am Sonntag zwischen 14 und 15 Uhr für eine Autogrammstunde zur Verfügung. (pd)

Kobelthaus «Solce»: Moderne Architektur-Sprache. (Bilder: pd)

Kobelthaus «Solce»: Moderne Architektur-Sprache. (Bilder: pd)

Aktuelle Nachrichten