Gregorianik zur Fastenzeit

ALTENRHEIN. Am Sonntag, 21. Februar, gestaltet der Cantamus-Chor in der Altenrheiner Schutzengel-Kirche musikalisch den Beginn der Fastenzeit. Die Eucharistiefeier, Zelebrant ist Pater Gregor Cacur, wird in deutscher Sprache gehalten und in lateinischer Sprache gesungen.

Drucken

ALTENRHEIN. Am Sonntag, 21. Februar, gestaltet der Cantamus-Chor in der Altenrheiner Schutzengel-Kirche musikalisch den Beginn der Fastenzeit. Die Eucharistiefeier, Zelebrant ist Pater Gregor Cacur, wird in deutscher Sprache gehalten und in lateinischer Sprache gesungen. Die gregorianischen Gesänge haben ihren Ursprung im Mittelalter und werden bis in die heutige Zeit in Klöstern gepflegt, besonders in Einsiedeln. Bis Mitte des letzten Jahrhunderts gehörten sie zur Selbstverständlichkeit in katholischen Messen.

Hauptversammlung von Pro Heerbrugg

HEERBRUGG. Am Donnerstag, 25. Februar, findet um 19.15 Uhr im katholischen Pfarreiheim die Hauptversammlung von Pro Heerbrugg statt. Folgende Programmpunkte erwarten die Teilnehmenden: Eröffnung durch den Männerchor Heerbrugg, feiner Imbiss, ordentliche Traktanden und die Wahl der Heerbrügglerin oder des Heerbrügglers des Jahres 2016.

Ökumenische Suppenzmittage

BERNECK. Zur Fastenzeit gehören die ökumenischen Suppenzmittage, die an den Freitagen, 19. und 26. Februar sowie 4. und 18. März, von der evangelischen und katholischen Pfarrei gemeinsam angeboten werden. Die Zmittage finden jeweils im Foyer der MZH Bünt statt. Ab 12 Uhr kann dort die Suppe, die von der «Ochsen»-Küche zubereitet wird, genossen werden. Mit dem Erlös werden die Schul- und Bildungsprojekte von Pater Ernst Waser auf der Insel Flores in Indonesien unterstützt.

Seniorennachmittag der Kirchgemeinden

BALGACH. Am Mittwoch, 17. Februar, um 14.45 laden die Kirchgemeinden zum Seniorennachmittag in den Frongarten ein. «Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben», das sagte Cicely Saunders, die Begründerin der Palliativ-Care- und Hospizbewegung. Auch im Rheintal wurden in den letzten Jahren eine Hospizgruppe und ein Palliativ-Care-Forum gegründet. Regula Bont, Hospiz-Dienst Rheintal, Altstätten, und Karen Nestor, Oberärztin am Zentrum für Palliativmedizin, St. Gallen, werden zu Gast sein. Es besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Auch Nicht-Senioren sind eingeladen.

Aktuelle Nachrichten