Glück im Unglück: Auto überschlägt sich – Fahrer bleibt unverletzt

In der Nacht auf Samstag ist ein 36-jähriger Mann mit seinem Auto auf der Rietstrasse in Marbach verunfallt.

Merken
Drucken
Teilen
Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. (Bild: kapo)

Das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. (Bild: kapo)

(kapo/vat) Der 36-Jährige fuhr, kurz vor 3 Uhr, mit seinem Auto auf der Rietstrasse von Marbach in Richtung Kriessern. Aufgrund seines alkoholisierten Zustandes fuhr er mit seinem Auto frontal in einen Betonpfosten einer Verkehrsberuhigung, heisst es in der Mitteilung der Kantonspolizei St.Gallen. Durch die starke Kollision wurde das Auto nach links geschleudert und durchbrach einen angrenzenden Zaun. Danach überschlug sich das Fahrzeug bei der angrenzenden abfallenden Mauer und kam schliesslich auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der Autofahrer blieb unverletzt. Die bei ihm durchgeführte Atemalkoholmessung fiel positiv aus. Der Fahrzeuglenker musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Der Gesamtsachschaden beläuft sich, laut Communiqué, auf mehrere tausend Franken.