Gleiche Meister wie im Vorjahr

Der TC Rebstein-Marbach hat die Clubmeisterschaften abgeschlossen: Im Doppel der Männer und Frauen sowie im Männer-Einzel wurden die Titel verteidigt.

Merken
Drucken
Teilen
Finalistinnen der Frauen (von links): Siegerin Karin Lutz und Dorothea Kühnis.

Finalistinnen der Frauen (von links): Siegerin Karin Lutz und Dorothea Kühnis.

TENNIS. Seit Juni bestritten 35 Mitglieder des TC Rebstein-Marbach die Einzelspiele, um den Final zu erreichen. In Abwesenheit der letztjährigen Meisterin Rita Rohner spielten sich Dorothea Kühnis und Karin Lutz ins Endspiel. In einer souveränen Partie dominierte Lutz klar und durfte mit 6:3, 6:1 ihren zweiten Titel nach 2009 feiern.

Seriensieger hält Stellung

Bei den Männern stürmte der Seriensieger Christian Gut in den Final. Als Gegner stand ihm in diesem Jahr aber ein neuer Clubkamerad gegenüber. In den Vorrundenpartien bezwang Peter Mauerhofer meist im Ranking besser klassierte Gegner. Schnell lag Gut mit 3:0 in Führung, Mauerhofer kämpfte sich aber bravourös zurück und konnte den ersten Satz mit 6:3 für sich entscheiden. Danach fand Gut zu seinem Spiel zurück, gewann die beiden nächsten Sätze 6:1, 6:3 und verteidigte somit den Meistertitel.

Bei bestem Wetter haben 26 Paare an den Doppel-Turnieren teilgenommen. Im Frauendoppel kam es zur gleichen Finalpartie wie 2011, und wieder reüssierte Rita Rohner zusammen mit Vanessa Ledergerber 6:2, 6:3 gegen Dorothea Kühnis mit Tochter Anja.

Ebenfalls zu einem weiteren Meistertitel kamen die Seriensieger Christian Gut und Pascal Fehr. Sie setzten sich ziemlich souverän gegen die Aussenseiter Guido Frei und Peter Mauerhofer durch (6:3, 6:3).

Zwei neue Mixed-Doppel

Zwei neu formierte Mixed-Doppel standen sich im Final gegenüber. Vanessa Ledergerber und Guido Frei kämpften gegen Ursi Grob und Christoph Schmid um den Titel. Nachdem Ledergerber/Frei den Halbfinal noch knapp mit 6:3, 7:5 für sich entscheiden konnten, siegten die beiden im Final deutlicher mit 6:1, 6:0. Besonders Frei freute sich über den Mixed-Titel, dieser fehlte ihm nämlich noch in seinem Palmarès.

Gesellige Abende, aber auch verbissene Spiele prägen das Vereinsjahr des TCRM. Mit den Finalspielen, immer bestens bewirtet durch eine der Interclubmannschaften, neigt sich eine tolle Sommersaison dem Ende zu und schon bald beginnen die Trainings in den verschiedenen Tennishallen in der Umgebung. Bis dahin freut man sich aber noch über die restlichen warmen Herbsttage – sicher werden die Plätze auf der Birkenau bis Ende Oktober offen sein. (pd)

Frauen Einzel: 1. Karin Lutz, 2. Dorothea Kühnis, 3. Ursi Grob. Männer Einzel: 1. Christian Gut, 2. Peter Mauerhofer, 3. Dominik Loher. Frauen Doppel: 1. Rita Rohner/Vanessa Ledergerber, 2. Dorothea Kühnis/Anja Kühnis, 3. Danijela Mihajlovic/Diana Mihajlovic. Männer Doppel: 1. Christian Gut/Pascal Fehr, 2. Guido Frei/Peter Mauerhofer, 3. Daniel Graf/ Daniel Ledergerber. Mixed Doppel: 1. Vanessa Ledergerber/Guido Frei, 2. Ursi Grob/Christoph Schmid, 3. Heidi Ferrari/Christian Gut.

Siegreiches Mixed-Doppel: Vanessa Ledergerber und Guido Frei. (Bild: pd)

Siegreiches Mixed-Doppel: Vanessa Ledergerber und Guido Frei. (Bild: pd)