Geschwister Schelling gewinnen die Pokalwertung

Drucken
Teilen
Janine und Joel Schelling räumten ab. (Bild: pd)

Janine und Joel Schelling räumten ab. (Bild: pd)

Schwimmen Kürzlich fand das 25. Internationale Memminger Mau Schwimmfest statt. Es waren 19 Vereine aus der Schweiz, Österreich und Deutschland am Start. Janine Schelling aus Widnau war bei den Mädchen die erfolgreichste Schwimmerin vom Schwimmclub TS Dornbirn. Sie errang über 100 m Lagen, 100 m Brust, 50 m Rücken und die 100 m Kraul den ersten Rang. Mit zwei weiteren Bronzemedaillen bestätigte sie ihre tolle Form. Ausserdem gewann sie in ihrem Jahrgang 2007 die Pokalwertung. Dem schloss sich ihr Bruder Joel gleich an und gewann fünfmal Gold bei den jüngsten (50 m Freistil, 100 m Rücken, 50 m Brust, 50 m Rücken und 100 m Kraul). Somit gewann auch er die Pokalwertung in seinem Jahrgang 2009.

Die mit Spannung erwartete 4 × 50-m-Lagenstaffel konnte die TS Dornbirn mit den Schwimmern Janine Schelling, Fabienne Masal, Maximilian Bonat und Luis Halbeisen souverän für sich entscheiden. Mit diesen tollen Ergebnissen konnten der TS Dornbirn den dritten Platz bei der Mannschaftswertung erzielen.

Auch bei ersten Starts über 50 Meter auf dem Podest

Zudem war das Chnuspernüssli Euregio Meeting in Arbon statt. Das Traumwetter war perfekt für diesen Anlass. Das erste Mal starteten die Geschwister auf der 50-m-Bahn. Joel Schelling war der jüngste Teilnehmer und durfte in allen 50-m-Bewerben (Delfin, Rücken, Brust und Kraul) auf das oberste Podest steigen.

Seine Schwester Janine holte sich insgesamt fünf Medaillen. Dreimal durfte sie sich die goldene Medaille umhängen lassen (200 m Lagen, 100 m Brust und 50 m Kraul). Über 50 m Rücken und 50 m Brust gabs Silber. (pd)