Geschwindigkeiten überschritten

st. gallen. Über die Ostertage führte die Kantonspolizei Geschwindigkeitskontrollen durch. Mehrere Lenker mussten wegen massiven Geschwindigkeitsüberschreitungen ihre Führerausweise abgeben. Auf der mit 80 km/h beschränkten Stossstrasse in Altstätten wurden vier Führerausweise entzogen.

Drucken
Teilen

st. gallen. Über die Ostertage führte die Kantonspolizei Geschwindigkeitskontrollen durch. Mehrere Lenker mussten wegen massiven Geschwindigkeitsüberschreitungen ihre Führerausweise abgeben. Auf der mit 80 km/h beschränkten Stossstrasse in Altstätten wurden vier Führerausweise entzogen. Nebst zwei Motorradlenkern, welche mit 132 km/h und 116 km/h die Kontrollstelle passierten, wurden zwei Personenwagen mit Geschwindigkeiten von 120 km/h und 119 km/ geblitzt. Der Innerortsbereich, welcher mit 60 km/h begrenzt ist, wurde in Thal an der Burietstrasse kontrolliert. Der schnellste Lenker wurde mit einer Geschwindigkeit von 110 km/h registriert. Drei Stundenkilometer weniger stellte die Polizei bei einem 42-jährigen Mann fest. Die Kontrolle des Lenkers ergab, dass er zudem sein Fahrzeug angetrunken lenkte. (kapo)