Gesamtsieg-Anwärter allein

Der RV Altenrhein führt morgen Samstag ab 9.30 Uhr das zweite Rennen des Ostschweizer Bikecups durch. Am Thaler Volksbikerennen wird der Kampf um den Gesamtsieg lanciert.

Yves Solenthaler
Drucken
Teilen
Verhext im «Hexenwäldli»: In den technischen Passagen haben einige Schwierigkeiten, die Kontrolle über ihr Bike zu behalten. (Bild: Archiv/ys)

Verhext im «Hexenwäldli»: In den technischen Passagen haben einige Schwierigkeiten, die Kontrolle über ihr Bike zu behalten. (Bild: Archiv/ys)

MOUNTAINBIKE. Vor zwei Wochen erfolgte in Arbon der Start zum siebenteiligen Ostschweizer Bikecup. Bei äusserst widrigen Wetterbedingungen waren die Siege in den Hauptkategorien für einmal nicht umkämpft: Die Profis Thomas Litscher und Jolanda Neff zogen einsam ihre Runden durch den Schlamm.

Vetsch, Vitzthum oder Graf?

Morgen in Thal dürfte es wieder zu einigen Duellen kommen. Während die Frauenkategorie quantitativ schwach besetzt ist, sind bei den Männern mindestens vier Sieganwärter am Start, die auch im Kampf um den Bikecup-Gesamtsieg ein Wort mitreden dürften. Bischibiker Simon Vitzthum ist als Zweiter von Arbon in der Pole-Position. Er wird aber gefordert von seinem Teamkollegen Noah Blöchlinger, dem Montlinger Jürg Graf (bsk-Graf) sowie dem Bernecker Enea Vetsch (Fischer-BMC). Gemäss den Eindrücken des BMC-Cup-Rennens vor einer Woche in Schaan dürfte Vetsch die Favoritenrolle einnehmen. Aber auch Graf konnte im Fürstentum überzeugen. Im Gegensatz zu Vitzthum, der aber eine Woche vorher in Arbon den routinierten Montlinger klar in die Schranken gewiesen hatte.

Bei den Frauen besteht die Startliste, wenn es nicht noch Nachmeldungen gibt, aber nur aus der Thaler Lokalmatadorin Eliane Müggler und der Rehetoblerin Käthy Eisenhut. Hier ist die Kreativität der Bikecup-Veranstalter gefragt, um mehr Teilnehmerinnen zu bekommen.

Das Rennen der Frauen sowie der U19-Juniorinnen beginnt um 13 Uhr, die lizenzierten Männer und die U19-Junioren gehen um 14.30 Uhr bei der Turnhalle Bützel in Buechen-Staad an den Start.

Die grössten Startfelder weisen aber die Nachwuchskategorien aus. Bis gestern um 15 Uhr hatten sich 179 Fahrerinnen und Fahrer angemeldet. Die Rennen der Kids beginnen bereits um 9.30 mit den Jüngsten (U9). Die Kategorien U11 bis U17 starten zwischen 10 und 12.30 Uhr. Die Altersklassen und die U19-Juniorinnen starten ab 13 Uhr.

Robert Raths am Start?

Ungefähr um 11 Uhr werden die Plauschfahrer losgeschickt, sie fahren nicht um die Gesamtwertung. Beim Auftakt vor zwei Wochen war der Arboner Stadtammann Andreas Balg in dieser Kategorie am Start – in Thal ist mit einem Biker-Auftritt des Gemeindepräsidenten Robert Raths hingegen nicht zu rechnen. Obschon er als früherer Chef des einstigen Thaler Verwaltungslehrlings Thomas Litscher eine gewisse Affinität zum Biken hat.

Aktuelle Nachrichten