Genauere Diagnosen dank dem neuen DNEye-Scanner

Städtli Optik zieht Zwischenbilanz nach einem halben Jahr DNEye-Scanner: Die High-Tech-Augendiagnose verwirklicht besseres Sehen beim Arbeiten, am Steuer, am PC und nachts.

Drucken
Teilen
Bewährt für Untersuchungen: Der DNEye-Scanner von Rodenstock erlaubt einfachere und genauere Diagnosen der Augen als je zuvor. (Bild: pd)

Bewährt für Untersuchungen: Der DNEye-Scanner von Rodenstock erlaubt einfachere und genauere Diagnosen der Augen als je zuvor. (Bild: pd)

ALTSTÄTTEN. Die ständige Investition in führende Technologie macht sich für Städtli Optik und seine Kunden bezahlt. Der vor wenigen Monaten angeschaffte, supermoderne DNEye-Scanner von Rodenstock erlaubt einfachere und genauere Diagnosen der Augen als je zuvor.

1500 Punkte pro Auge werden automatisch vermessen – in nur wenigen Sekunden. Damit lassen sich erstmals verschiedene Hornhautverkrümmungen sowohl für den Fern- als auch den Nahbereich analysieren und die Gläser anschliessend entsprechend schleifen. Auch werden sogenannte Fehler höherer Ordnung sicher erfasst, sprich die Kontrastqualität und das Sehen bei schlechtem Licht. Die Kunden sind begeistert. Besonders gelobt werden Spontanverträglichkeit, bessere Nachtsicht, weniger Augenermüdung, klarere Kontraste, breiteres Sehfeld sowie geringere Notwendigkeit von Kopfbewegungen bei Gleitsichtgläsern.

Einer Untersuchung mit dem neuen DNEye-Scanner sollte sich jeder unterziehen, der besser sehen möchte. Denn erst damit werden absolut massgeschneiderte Gläser möglich. Städtli Optik in der Marktgasse 9 in Altstätten steht für Untersuchung und Beratung gerne zur Verfügung. (pd)

Aktuelle Nachrichten