Gemischte Feier

Die Aufstiegsfeier hatte sich längst mit dem «Jubi-Fest» gemischt. Auf der kleinen Bühne, die auch noch am 23. Juni bei St. Gallen – Austria Lustenau steht, harrten mehr Leute aus als üblich.

Yves Solenthaler
Merken
Drucken
Teilen
Präsident Natal Schnetzer (links) und Sportchef Marc Lütolf.

Präsident Natal Schnetzer (links) und Sportchef Marc Lütolf.

Die Aufstiegsfeier hatte sich längst mit dem «Jubi-Fest» gemischt. Auf der kleinen Bühne, die auch noch am 23. Juni bei St. Gallen – Austria Lustenau steht, harrten mehr Leute aus als üblich. Präsident Natal Schnetzer übernahm das Mikrophon von Speaker Roberto De Nardin – und stellte jedes Mitglied der Meistermannschaft vor.

Mit einer Pyro-Show hatten die Spieler gefeiert, die Haare trugen sie in den Vereinsfarben – und man sah ihnen ihnen an, dass sie die Herzlichkeit ihres Präsidenten schätzen.

Begonnen hatte das Geburtstagsfest bereits am Freitag mit dem Firmenturnier. «Es herrschte eine Stimmung, wie wir sie wieder öfter haben möchten: Die Rheinau als Treffpunkt für St. Margrether», sagte Vorstandsmitglied Stephan Hafner. Hafner war auch als DJ im Einsatz, und am Samstagnachmittag mit dem «Zwei», das er mit Ramon Sonderegger trainiert. Der sportliche Erfolg ist bescheiden, gegen Flawil III gab es mit 3:2 aber immerhin den zweiten Saisonsieg in der 2. Liga. «Die zweite Mannschaft ist aber die Seele des Vereins, ihre Spieler helfen bei Festen stets tatkräftig mit.»

Gemeindepräsident Reto Friedauer, der das Grusswort im Jubiläums-Matchprogramm geschrieben hatte, überbrachte die Glückwünsche auch persönlich – ebenso wie alt Kantonsratspräsident Paul Schlegel, der den Aufsteigern des FC St. Margrethen einen St. Galler Biber verteilte.

Vereinslegenden: Captain Besart Shoshi bereitet «Göngg» Künzler auf seine heftig beklatschte Ehrenrunde um die Rheinau vor. (Bilder: Yves Solenthaler)

Vereinslegenden: Captain Besart Shoshi bereitet «Göngg» Künzler auf seine heftig beklatschte Ehrenrunde um die Rheinau vor. (Bilder: Yves Solenthaler)

Party mit Trade Mark.

Party mit Trade Mark.

Ramon Sonderegger vom Zwei.

Ramon Sonderegger vom Zwei.