Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Gemeinschafts-Treffen der Jungmusiken

Musik machen boomt bei den Jugendlichen aus der Gemeinde Oberriet. Die drei Jungmusiken aus Oberriet, Montlingen-Eichenwies und Kriessern veranstalten ein Gemeinschafts-Treffen und treten am «Körbsafäscht» in Montlingen und an der Kriessner Kilbi auf.
Vor zwei Jahren waren die drei Jungmusiken aus der Gemeinde am Bildstöckli-Einweihungsfest zu hören. (Bild: pd)

Vor zwei Jahren waren die drei Jungmusiken aus der Gemeinde am Bildstöckli-Einweihungsfest zu hören. (Bild: pd)

OBERRIET. Am kommenden Samstag führen die drei Jungmusiken in Oberriet ein Gemeinschafts-Treffen durch. Damit wollen die Organisatoren Gleichaltrige aus derselben Gemeinde, die dem gleichen Hobby nachgehen, zusammenführen und so das Hobby «Musik machen» attraktiver gestalten. Der Morgen steht im Zeichen der Probenarbeit. Jeder Dirigent probt mit den Jugendlichen die einzelnen Stücke. Nach dem Mittag gibt das Fun-Programm eine Auflockerung. Dann gilt es für die jungen Musikanten ernst: Nach der Durchspielprobe steht der erste Auftritt an. Am «Körbsafäscht» in Montlingen spielen die knapp 80 Jungmusikanten um 17 Uhr zum Konzert auf und eröffnen das Fest. Zwei Wochen später, am Sonntag, 27. September, ist die Grossformation ein zweites Mal zu hören. Um 14 Uhr treten die jungen Musikanten im Musikzelt an der Kriessner Kilbi auf. Die drei Dirigenten Andrin Lüchinger (Jungmusik Oberriet), Patrick Bichler (Jungmusik Montlingen) und Mario Söldi (Jungmusik Kriessern) freuen sich auf dieses neue Erlebnis, mit so vielen motivierten Kindern musizieren zu dürfen. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.