Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Gemeinderat kauft Haus an Poststrasse

Heiden Der Gemeinderat kauft aus strategischen Gründen das Haus an der Poststrasse 29. Damit wird Wohnraum für Asylsuchende gesichert. Die Investition wird im Verwaltungsvermögen verbucht und liegt in der Kompetenz des Gemeinderates.

Heiden Der Gemeinderat kauft aus strategischen Gründen das Haus an der Poststrasse 29. Damit wird Wohnraum für Asylsuchende gesichert. Die Investition wird im Verwaltungsvermögen verbucht und liegt in der Kompetenz des Gemeinderates.

Im Haus leben zurzeit zehn Heiden zugewiesene Asylsuchende. Es stand kurzfristig zum Verkauf und der Gemeinderat hat sich zum Kauf entschieden. Er geht davon aus, dass das Haus zusammen mit der Wohnung über dem Feuerwehrdepot und den Unterkünften in der alten Migros für den Bedarf an Asylsuchenden ausreichen werden.

Die Liegenschaft wurde zu einem Preis von 470 000 Franken zuzüglich der Hälfte der Verschreibungskosten gekauft und dem Verwaltungsvermögen zugewiesen, da damit eine Aufgabe der Gemeinde erfüllt wird. Die wiederkehrenden Kosten für den jährlichen Unterhalt betragen 18 300 Franken. (gk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.