Gemeinderat hat sich konstituiert

BERNECK. Der Gemeinderat Berneck hat sich für die Amtsdauer 2013 bis 2016 konstituiert. Zudem gibt er bekannt, dass auf eine Vorversammlung verzichtet wird.

Drucken
Teilen
Der Gemeinderat: (von links) Christian Siegrist, Reto Zellweger, Markus Dierauer, Andreas Zellweger, Margrit Wellinger-Moser, Jakob Federer, René Schürpf. (Bild: pd)

Der Gemeinderat: (von links) Christian Siegrist, Reto Zellweger, Markus Dierauer, Andreas Zellweger, Margrit Wellinger-Moser, Jakob Federer, René Schürpf. (Bild: pd)

An der Konstituierungssitzung vom 13. Dezember 2012 legte der neu gewählte Gemeinderat unter anderem die Besetzungen der Kommissionen, Arbeits- und Projektgruppen, Delegierten und des Stimmbüros fest. Mit dem Ziel einer ausgewogenen Verteilung der Aufgaben und Mandate wurden die Fähigkeiten und Erfahrungen der Personen und auch politische Überlegungen berücksichtigt.

Keine Vorversammlung

Präsidiert wird der Gemeinderat von Andreas Zellweger, FDP, der im zweiten Wahlgang vom 25. November dieses Jahres gewählt wurde. Zwei neue und vier bisherige Gemeinderatsmitglieder werden in der kommenden Legislatur die Exekutive bilden. 1. Vizepräsidentin bleibt Gemeinderätin Margrit Wellinger-Moser, CVP. Als 2. Vizepräsident wurde Gemeinderat Reto Zellweger, CVP, bestätigt. Die weiteren Mitglieder des Gemeinderates sind die bisherigen Gemeinderäte Christian Siegrist, FDP, und René Schürpf, CVP, sowie die beiden neuen Mitglieder Jakob Federer, DU (Dorf & Umwelt), und Markus Dierauer, FDP. Die vollständige Konstituierungsliste wird in den nächsten Tagen auf www.berneck.ch verfügbar sein. Im Weiteren hat der Gemeinderat festgelegt, dass auf die Vorversammlung vom 21. März 2013 verzichtet wird. Der Entscheid erfolgte unter Berücksichtigung der Tatsache, dass in den letzten Jahren neben Behörden- und Parteienvertretern jeweils nur sehr wenige Personen an der Vorversammlung teilnahmen.

Gezielter informieren

Der Anlass hat dadurch nicht mehr dem ursprünglichen Zweck des persönlichen Austausches mit der Bevölkerung entsprochen. Der Gemeinderat wird die Bevölkerung künftig mittels Informationsanlässen direkt über konkrete Themen und Projekte orientieren und so eine Informations- und Austauschplattform bieten.

Am vorgesehenen Termin für die Vorversammlung vom 21. März 2013 werden nun die scheidenden Mandatsträger verabschiedet. Diese erhalten in den nächsten Tagen eine persönliche Einladung. (gk)

Aktuelle Nachrichten