Gemeinderat gibt Kredite frei

HEIDEN. Der Gemeinderat Heiden hat kürzlich mehrere Kreditfreigaben beschlossen.

Drucken
Teilen

HEIDEN. Der Gemeinderat Heiden hat kürzlich mehrere Kreditfreigaben beschlossen.

Wohnungssanierung Feuerwehrhaus: Der Kanton Appenzell Ausserrhoden rechnet mit einer Zunahme der zugewiesenen Asylsuchenden. Deshalb werden mehr Unterkunftsplätze in den Gemeinden benötigt. Das Anmieten wird zunehmend schwieriger und teurer. Daher hat der Gemeinderat beschlossen, die gemeindeeigene Wohnung über dem Feuerwehrhaus für eine solche Nutzung zur Verfügung zu stellen. Für Sanierungsarbeiten hat er eine Kreditüberschreitung von 114 000 Franken verabschiedet. Darin enthalten ist eine zusätzliche Aussenerschliessung, um mögliche Konfliktpunkte mit den Benutzern des Feuerwehrsaals zu vermeiden.

Neue Uniform: Die Jugendmusik engagiert sich stark für Heiden. Jetzt ersetzt sie ihre alte Uniform aus dem Jahr 1988. Für die Neuuniformierung hat der Gemeinderat einen Betrag von 20 000 Franken aus dem Oppliger-Fonds gesprochen.

Schallschutztüre: Gemeindepräsident Gallus Pfister hat sich an seinem neuen Arbeitsplatz eingerichtet. Die Bürotüre ist jedoch nicht schalldicht. Gespräche könnten auf dem Korridor mitgehört werden. Zudem öffnet sich die Türe gegen aussen, was unpraktisch und durch den nebenliegenden Postraum bereits etliche Male zu Zusammenstössen geführt hat. Für die Diskretion und den Geräuschschutz muss der Eingangsbereich angepasst werden. Der Rat hat eine Kreditüberschreitung von maximal 12 000 Franken für diese Arbeiten bewilligt. (gk/red.)