Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Gemeinde schafft Alterswohnraum

Eichberg Die politische Gemeinde hat das Grundstück an der Oberaustrasse 4 gekauft. Dort will sie ein Angebot für altersgerechtes Wohnen realisieren.

Ein Legislaturziel des Gemeinderates für die Jahre 2017 bis 2020 ist die Planung eines Angebotes für «Wohnen im Alter». Im Jahr 2012 bedachte Wiliam Züst-Looser die politische Gemeinde mit einem Legat, das zweckgebunden für die Förderung und den Bau von Alterswohnungen zu verwenden ist. Schon länger hat sich der Gemeinderat mit möglichen Standorten auseinandergesetzt. Nun ergab sich die Gelegenheit, das Grundstück Nr. 374 an der Oberaustrasse 4 zu erwerben. Das Grundstück misst 1310 Quadratmeter.

Kaufvertrag liegt noch bis Ende Februar auf

Der Kaufvertrag zwischen der politischen Gemeinde und der Miteigentümergemeinschaft Züger, bestehend aus Ida Züger, Robert Züger und Alfred Züger, wurde am 16. Januar unterzeichnet und beurkundet. Mit dem Kauf wurde der Start für ein Angebot von altersgerechtem Wohnen in Eichberg gelegt. Der Kauf des Grundstückes untersteht noch dem fakultativen Referendum. Die Referendumsauflage dauert noch bis 26. Februar.

Als nächstes gilt es nun, mögliche Konzepte fürs weitere Vorgehen und die Trägerschaft zu erarbeiten. (gk/red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.