Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Geld für Lager und Mobilität

Im Foyer der Rheintaler Druckerei und Verlag AG in Berneck erhielten die sozialen Institutionen «insieme Rheintal» und «Stiftung Waldheim» den Erlös aus dem «Rheintaler»-Entenrennen.
Bea Sutter
7400 Franken brachte das «Rheintaler»-Entenrennen an der Kanalregatta ein: je zur Hälfte geht dieser Erlös an die sozialen Institutionen «insieme Rheintal» und «Stiftung Waldheim». Die Checkübergabe erfolgte im Foyer der Rheintaler Druckerei und Verlag AG in Berneck durch Julia Winterhalter (Marketing rdv, links), Gert Bruderer (Chefredaktor «Der Rheintaler», Mitte) und Roland Sturzenegger (KTV vom Rhein, Kanalregatta, rechts). Peter Züst (Präsident «Insieme, 2. v .l.), Claudia Aeberhard («insieme», Lagerleiterin, Mitte) und Dorji Tsering (Geschäftsführer «Stiftung Waldheim», 2. v. r.) bedanken sich für die Grosszügigkeit der Veranstalter und der Rheintaler Bevölkerung, die 2500 Enten-Patenschaften gekauft hat. (Bild: Bea Sutter)

7400 Franken brachte das «Rheintaler»-Entenrennen an der Kanalregatta ein: je zur Hälfte geht dieser Erlös an die sozialen Institutionen «insieme Rheintal» und «Stiftung Waldheim». Die Checkübergabe erfolgte im Foyer der Rheintaler Druckerei und Verlag AG in Berneck durch Julia Winterhalter (Marketing rdv, links), Gert Bruderer (Chefredaktor «Der Rheintaler», Mitte) und Roland Sturzenegger (KTV vom Rhein, Kanalregatta, rechts). Peter Züst (Präsident «Insieme, 2. v .l.), Claudia Aeberhard («insieme», Lagerleiterin, Mitte) und Dorji Tsering (Geschäftsführer «Stiftung Waldheim», 2. v. r.) bedanken sich für die Grosszügigkeit der Veranstalter und der Rheintaler Bevölkerung, die 2500 Enten-Patenschaften gekauft hat. (Bild: Bea Sutter)

Berneck. Bei den sozialen Institutionen «insieme Rheintal» und «Stiftung Waldheim» herrscht Freude. Am Entenrennen, das unter dem Patronat des «Rheintalers» steht, kamen 7400 Franken zusammen. Die Organisatoren der Kanalregatta, der KTV vom Rhein und die Musikgesellschaft Widnau und der «Rheintaler» freuen sich, den beiden sozialen Institutionen einen Check von je 3700 Franken zu überreichen.

Roland Sturzenegger, OK-Präsident der Kanalregatta, sagte: «Es sollen nicht nur unsere Vereine profitieren. Wir freuen uns, andere, die es nötig haben, unterstützen zu können.» Seitens von «insieme Rheintal» bedanken sich Präsident Peter Züst und Claudia Aeberhard, Leiterin der Ferienlager, über die Aufstockung der Ferienlager-Kasse. Mit diesen Lagern entlastet «insieme» die Familien mit behinderten Menschen.

Die «Stiftung Waldheim» werde mit dem Geld die Mobilität ihrer Bewohner fördern, sagte Geschäftsleiter Dorji Tsering. Ein Drittel der 180 Bewohner ist im Rollstuhl. Um beweglicher zu sein, werden die Rollstühle mit Antriebselementen ausgestattet. Julia Winterhalter, Marketing-Verantwortliche beim «Rheintaler», verlieh der Freude Ausdruck, dass die Rheintaler Bevölkerung 2500 Enten-Patenschaften übernommen hat.

Damit hätten sie einen Beitrag geleistet, den Menschen mit einer Behinderung und ihren Betreuern den oftmals schwierigen Alltag etwas zu erleichtern.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.