Gators gegen Finnen-Trio

Unihockey Am Samstag treffen die Rheintal Gators in Nesslau auf die Sharks, die sich nach einem kleinen Formtief wieder im Aufwind befinden.

Drucken
Teilen

Unihockey Am Samstag treffen die Rheintal Gators in Nesslau auf die Sharks, die sich nach einem kleinen Formtief wieder im Aufwind befinden.

Nesslau verpasste letzte Saison die Playoffs klar, konnte sich in den Playouts aber schadlos halten. Die Haie sind diese Saison bedeutend besser gestartet, als Siebte weisen sie bereits zwölf Punkte auf.

Liest man die Spieltelegramme der Nesslauer, fallen die finnischen Namen auf, die zahlreich erscheinen. Die Toggenburger verpflichteten im Sommer mit Lari Ylikarjula, Teemu Pulliainen und Jarkko Aavaharju drei Finnen, die das Spiel der Sharks bereits prägen. Vor allem Aavaharju, der letzte Saison noch in der ersten finnischen Liga spielte, verblüfft mit seinen Skorerqualitäten.

Die Gators sind Zweite und haben in der ausgeglichenen 1.-Liga-Gruppe ein kleines Polster auf die Playout-Plätze. Die letztjährigen Duelle gegen Nesslau konnten die Gators für sich entscheiden. Auch an der Gators-Trophy behielten die Rheintaler die Oberhand. Die Gugelmann-Equipe kann somit mit Zuversicht nach Nesslau reisen, muss gegen die erstarkten Sharks aber die bravouröse Leistung des letzten Drittels gegen Pfannenstiel Egg bestätigen. Können sie die starken Einzelspieler ausschalten, haben die Gators gute Chancen, den dritten Sieg in Serie einzufahren und sich weiter in Richtung Playoffs vorzuarbeiten. (vd)