Garteninseln fürs Städtli

Mit den ArtGärten zeigt sich das Altstätter Städtli von der besten Seite. Am Samstag – bei schönstem Wetter – kam die schöne Kulisse unseres Städtli wieder einmal voll zur Geltung.

Drucken
Teilen

Mit den ArtGärten zeigt sich das Altstätter Städtli von der besten Seite. Am Samstag – bei schönstem Wetter – kam die schöne Kulisse unseres Städtli wieder einmal voll zur Geltung. Die wunderschönen ArtGärten haben erstaunlich viele Touristen angelockt – dies obwohl der Verkehr zur Marktgasse gesperrt war. Es zeigt sich wieder einmal, dass die Marktgasse auch ohne Auto bequem von Parkplätzen ausserhalb zu erreichen ist und es längst überfällig ist, die Marktgasse autofrei zu halten, das Beispiel von Appenzell und Buchs spricht mit Erfolg für sich. Die Idee dieser Garteninseln ist wirklich super. Es wäre zu hoffen, dass sich die Stadt entschliessen kann, eine oder mehrere dieser gemütlichen und kreativen Inseln für die Marktgasse anzuschaffen und damit ein Zeichen für mehr Attraktivität für unsere Stadt zu setzen. Vielleicht wäre ein Betrag hier gut investiert – wenn man den Mehrpreis für den Abbruch und Neubau des Gemeindehauses bedenkt. Ich verweise hierzu auf den Leserbrief von Hansjörg Graf vom 6. Februar, worin er plausible und fundierte Argumente für eine Möglichkeit der Sanierung des Gemeindehauses dargestellt hat.

Marta Büchler Fraisl

Altstätten