Rheintaler Fussballligen stehen weiter still, CS-Cup ist abgesagt

Auch in Rheintal rollt der Ball wegen Corona nicht.

Merken
Drucken
Teilen
Frustrierend: Der Fussball ruht bis auf Weiteres.

Frustrierend: Der Fussball ruht bis auf Weiteres.

Bild: Archiv/rez

(rez/pd) Der Ostschweizer Fussballverband beschäftigt sich derzeit mit der Überprüfung, ob der Wettbewerbsfussball in dieser Saison fortgesetzt werden kann. Dies gibt der Verband in einer offiziellen Mitteilung bekannt. «Ob wir diese Saison auf die Fussballplätze zurückkehren können oder nicht, liegt vorderhand nicht in unserer Entscheidungsmacht», schreibt der OFV.

Erst wenn der Bundesrat entscheidet, ob die aktuell bis am 19. April geltenden Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus verlängert werden, kann der OFV Entscheidungen fällen. «Der geschäftsführende Vorstand des OFV hat zusammen mit dem Präsidenten der Wettbewerbskommission diverse Möglichkeiten im Visier», so der Verband weiter. Dazu, wie diese Möglichkeiten aussehen könnten, macht der Verband keine Angaben.

Letztes Wochenende hätten die Ligen des OFV in die Rückrunde starten sollen. Sämtliche Spiele fielen aus, bis am 30. April ist der Spielbetrieb untersagt. Dazu gehören auch die Cup­spiele, in denen Montlingen und Rüthi um einen Einzug in die nächste Runde gekämpft hätten. Dies hat den OFV zu einer de­finitiven Entscheidung veranlasst: Der auf Sonntag, 17. Mai, geplante Ostschweizer Cupfinaltag ist auf unbestimmte Zeit verschoben worden.

CS-Cup-Turniere finden nicht statt

Eine Entscheidung gibt es bezüglich des Schülerturniers CS- Cup. Der Schweizerische Fussballverband und seine Partner haben entschieden, die regionalen Qualifikations- und Finalturniere sowie den Finaltag in Basel nicht durchzuführen und zu streichen. Die regionalen Qua­lifikationsturniere im Herbst 2019 werden deshalb nicht gewertet. Alle Anmeldungen für die regionalen Qualifikations- und Finalturniere des CS-Cups 2020 sind nichtig.

Sobald die Spieldaten für 2021 definiert sind, werden alle Teams von ihrem regionalen Schulfussballverantwortlichen informiert und die Daten auf www.credit-suisse-cup.ch publiziert. Danach können sich alle Teams neu anmelden. Der CS-Cup 2021 wird, sofern sich die Situation rund um das Virus verbessert und der Bundesrat die Massnahmen aufgehoben hat, termingerecht im August bzw. September 2020 in den Kantonen Graubünden, Luzern und St.Gallen starten.