FUSSBALL: Zweitältester FC der Welt

Stoke City FC vertritt England, das Mutterland des Fussballs, am internationalen U19-Fussballturnier in Altstätten. Für «The Potters» ist es nach 2014 die zweite Turnierteilnahme.

Dominik Sieber
Drucken
Teilen
Die U19-Mannschaft von Stoke City FC ist am zehnten internationalen U19-Turnier in Altstätten ein Mitfavorit. (Bild: pd)

Die U19-Mannschaft von Stoke City FC ist am zehnten internationalen U19-Turnier in Altstätten ein Mitfavorit. (Bild: pd)

FUSSBALL. Mit Stoke City Football Club gastiert der neben Notts County zweitälteste noch existierende Profi-Fussballclub der Welt auf der Gesa. Der Traditionsverein aus Stoke-on-Trent, der 1863 gegründet wurde, machte im Sommer in der Schweiz auf sich aufmerksam: Mit Xherdan Shaqiri verpflichteten die Engländer ein Aushängeschild des Schweizer Fussballs. Weitere bekannte Spieler im Premier-League-Team der Engländer sind Marko Arnautovic, Bojan Krkic, Ibrahim Afellay und Peter Crouch.

Lange Geschichte, nur ein Titel

Trotz der langen Vereinsgeschichte durfte der Club aus der 250 000-Einwohner-Stadt nur wenige Erfolge feiern. Die einzige Trophäe konnte nämlich 1972 in die Höhe gestemmt werden. Damals gewann das Team aus den englischen Midlands den Ligapokal.

In der jüngeren Geschichte spielte der Verein 23 Jahre in tieferen Spielklassen, bis 2008/2009 der langersehnte Aufstieg in die Premier League realisiert wurde. Dies war der erste Erfolg, nachdem drei Jahre zuvor Peter Coates den Verein als Alleineigentümer übernommen hatte. Dem Gründer eines Glücksspielunternehmens – dieses Unternehmen ist auch Hauptsponsor des Vereins – gehört auch das 28 000 fassende «Britannia Stadium» des Clubs. In der aktuellen Spielzeit spielt das von Mark Hughes trainierte Team sehr solid und belegt zurzeit den neunten Tabellenrang.

In den letzten fünf Jahren investierte der Club in die Infrastruktur, allen voran ins Trainingsgelände. 7 Millionen Pfund investierte Stoke City für die Nachwuchsabteilung. Mit dem Bau eines neuen Trainingskomplexes wurden die Voraussetzungen für eine optimale Nachwuchsförderung deutlich verbessert. Weitere Millionenbeträge flossen in die Erweiterung und Verbesserungen der Infrastruktur der Profis und der weiteren Teams des Traditionsvereins.

Mitfavorit um den Turniertitel

Am 6. und 7. Mai gastiert der U19-Nachwuchs am zehnten Altstätter Turnier. Für «The Potters» (deutsch: die Töpfer) – der Verein verdankt den Spitznamen den berühmten Töpfereien seiner Heimatstadt – ist es die zweite Turnierteilnahme im Rheintal nach 2014. Beim ersten Gastauftritt vor zwei Jahren qualifizierten sich die Engländer für den Final. Im Spiel um den Turniersieg scheiterten die Insel-Kicker erst im Elfmeterschiessen an Atlético Paranaense.

Auch in diesem Jahr werden die Engländer mit ihrem physisch starken Spiel und der Laufbereitschaft auffallen. Daher gilt das Team aus England erneut zu den Mitfavoriten auf den Titel am U19-Turnier. Im Kampf um den «Altstätter Bär» trifft der Stoke City FC in der Gruppenphase auf Las Palmas sowie die beiden Schweizer Vertreter St. Gallen und Altstätten verstärkt.

Aktuelle Nachrichten