Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FUSSBALL: Wieder Spitzenteams auf der Gesa

Am 11./12. Mai geht die elfte Ausgabe des internationalen U19-Fussballturniers auf der Altstätter Gesa über die Bühne. Am Freitag wurden die teilnehmenden Mannschaften vorgestellt und die jeweiligen Teamsponsoren zugelost.
Gerhard Huber
Vorfreude auf starke Gastmannschaften (von rechts): Matthias Hüppi, CEO der FC St. Gallen AG, mit Michael Zeller und Urs Schneider, dem Vize und dem Präsidenten des Altstätter U19-Turniers. (Bild: Ulrike Huber)

Vorfreude auf starke Gastmannschaften (von rechts): Matthias Hüppi, CEO der FC St. Gallen AG, mit Michael Zeller und Urs Schneider, dem Vize und dem Präsidenten des Altstätter U19-Turniers. (Bild: Ulrike Huber)

Gerhard Huber

Ein «sensationelles Teilnehmerfeld» priesen OK-Präsident Urs Schneider und sein Vorgänger Urs Steiger im Restaurant Badhof in Lüchingen an.

«Das ist der Verdienst von Urs Steiger, der nach wie vor perfekte Kontakte in die Fussballwelt pflegt», streute Urs Schneider seinem Amtsvorgänger Rosen. Tatsächlich werden wieder Nachwuchsteams von Spitzenmannschaften auf der Gesa zu Gast sein.

Brasilianer in Kooperation mit anderen Turnieren

«Dieses Teilnehmerfeld ist nur dank der Kooperation mit anderen Turnierveranstaltern möglich», sagte Urs Steiger, «sonst wäre mit Sicherheit keine brasilianische Mannschaft am Start.» Denn der Veranstalter eines solchen internationalen Jugendturniers muss den Gastteams sämtliche Reise- und Aufenthaltskosten ersetzen.

So ist es der Zusammenarbeit mit einem Zürcher Turnier zu verdanken, dass die Jungkicker von Internacional Porto Alegre im Rheintal ihre Fussballstiefel schnüren.

Und langjährigen Kontakten zum englischen Fussball ist es zu verdanken, dass nach dem zweimaligen Antreten von Stoke City diesmal das U19-Team von Leicester City auf der Gesa kickt. Die «Foxes» kommen mit allen ihren starken Nachwuchsspielern.

St. Gallen tritt mit den Besten der Altersklasse an

Eine bessere Vorstellung als auch schon wird vom FC St. Gallen erwartet. CEO Matthias Hüppi, der als Überraschungsgast der Veranstaltung beiwohnte, gab das Versprechen ab, dass man dieses Jahr mit den Besten dieser Altersklasse anrücken werde. Hüppi gab auch ein Bekenntnis zum Weiterbestehen des Future Champs Ostschweiz (FCO) ab. Allerdings sei das in den letzten Jahren aus dem Ruder gelaufene Budget wieder auf ein vernünftiges Mass zu stutzen, wobei die Sparmassnahmen in der Verwaltung und bei den Salären greifen sollen: «Wir sparen sicher nicht an der Ausbildung.»

Die aus früheren Teilnahmen bereits bekannten Teams vom FC Nitra (Slowakei) und Sturm Graz ergänzen mit Eintracht Frankfurt und UD Las Palmas das Feld der klingenden Namen.

Leicester City von vielen bevorzugtes Los

Das wird für die Rheintaler Nachwuchstalente, die sich als FC Altstätten verstärkt mit diesen Spitzen-Nachwuchsteams messen, sicher ein harter Gang.

Die vielen Rheintaler Unternehmen, die als Sponsoren das Turnier unterstützen, sahen der Zulosung der teilnehmenden Teams gespannt entgegen. Wünschte sich doch jeder insgeheim die «Foxes» von Leicester City als Patronatsteam. Letztlich war aber jeder Sponsor mit der ihm zugeteilten Mannschaft zufrieden.

Sponsoren-Patronate: FC St. Gallen (St. Galler Kantonalbank, Zünd Systemtechnik), UD Las Palmas (Zünd MobilCenter, Panaccount Consulting), Leicester City (Alpha Rheintal Bank, CMA CNC-Mechanik), Eintracht Frankfurt (Wüst Metallbau, Beerli Storen), Internacional Porto Alegre (Gschwend + Willi, Gasthaus Lindenhof), FC Altstätten verstärkt (Clientis Biene Bank, Schreinerei Popp), FC Nitra (Hirslanden Klinik am Rosenberg, Bu­schor Orthopädie Rheintal), SK Sturm Graz (Credit Suisse, Caron Fahrzeugtechnik).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.