FUSSBALL: Viele Kilometer, gute Chancen

Wie üblich beginnt die Saison mit der ersten Cup-Runde. Viele Rheintaler Teams haben weite Reisen, die meisten sind Favorit.

Drucken
Teilen

Nachdem der FC Altstätten schon am Donnerstag in den OFV-Cup gestartet ist, steigen am Samstag und am Sonntag die üblichen Rheintaler Teams ins Rennen. Die meisten haben gute Chancen, sich für die nächste Runde zu qualifizieren.

Aussenseiter sind zwei von drei Teams, die ein Heimspiel bestreiten dürfen: Rheineck hat mit Zweitligist Steinach eine schwere, Heiden mit Interregio-Absteiger Sirnach eine nahezu unlösbare Aufgabe zugelost bekommen. Auch der FC Staad spielt auf eigenem Terrain. Gegen Rickenbach, ebenfalls ein Viertligist, sind die Seebuben aber nicht in der Rolle des Aussenseiters.

Drei Rheintaler Zweitligisten reisen ins Bündnerland, wo sie auf Viertligisten treffen und dementsprechend haushoher Favorit sind. Widnau spielt am Samstagabend beim CB Lumnezia, Diepoldsau am Sonntag beim CB Trun/Rabius und St. Margrethen ebenfalls am Sonntag in Tinizong gegen den CB Surses. Nach Papierform sollten diese Mannschaften mit der Qualifikation für die nächste Runde ebenso kein Problem haben wie der FC Au-Berneck, der am Sonntagabend im Glarnerland beim Drittligisten Netstal gastiert.

Den Reigen der weit Reisenden komplettiert der FC Rebstein, der am Sonntag um 17 Uhr im Rapperswiler Vorort Wagen auf den dortigen Drittligisten trifft.

Die Oberrheintaler Fanionteams haben kürzere Ausflüge vor sich: Am Samstag reist Drittligist Rüthi zum FC Sevelen, der FC Montlingen gastiert am Sonntag beim FC Grabs. Rüthi und Montlingen sind gegen die beiden Viertligisten doch deutlich zu favorisieren. (rez)

OFV-Cup, 1. Runde:

Samstag: 16.00: Staad (4.) – Rickenbach (4.); 17.00: Sevelen (4.) – Rüthi (3.), Lumnezia (4.) – Widnau (2.). Sonntag: 15.00: Trun-Rabius (4.) – Diepoldsau (2.), Surses (4.) – St. Margrethen (2.), Rheineck (3.) – Steinach (2.), Grabs (4.) – Montlingen (2.); 16.00: Heiden (4.) – Sirnach (2.); 17.00 Wagen (3.) – Rebstein (3.), Netstal (3.) – Au-Berneck (2.).