FUSSBALL: Rollladen-Meisterschaft

Der Beerli-Storen-Cup vom Samstag in Montlingen bildet für vier Rheintaler Fanionteams den Startschuss zur Saisonvorbereitung. Erstmals findet am Freitag ein Altherren-Turnier statt.

Drucken
Teilen
Der FC Rüthi macht Druck, bzw. drückt sich durch: Der einzige Drittligist des Beerli-Storen-Cups möchte nicht nur Gastgeber Montlingen in die Defensive drängen. (Bild: Archiv/dsi)

Der FC Rüthi macht Druck, bzw. drückt sich durch: Der einzige Drittligist des Beerli-Storen-Cups möchte nicht nur Gastgeber Montlingen in die Defensive drängen. (Bild: Archiv/dsi)

FUSSBALL. Der Gastgeber und Titelverteidiger FC Montlingen (2. Liga) misst sich am Vorbereitungsturnier auf dem Sportplatz Kolbenstein ab 14 Uhr mit den Ligakonkurrenten Widnau und Altstätten sowie dem Drittligisten Rüthi. Den Auftakt machen das Heimteam und Widnau. Das Turnier wird als Round Robin (jeder gegen jeden) ausgetragen, Finalspiele gibt es nicht. Zur letzten Partie treten um 18.35 Uhr Montlingen und Altstätten gegeneinander an.

Erster Derby-Cup der Saison

Das Montlinger Turnier hat sich in den letzten Jahren als Prolog zum grösseren Rebsteiner Pokalturnier etabliert. An diesem Turnier spielen vom 20. bis 23. Juli zehn Rheintaler Mannschaften um den Turniersieg. Wer am Beerli-Storen-Cup den Sieg davonträgt, reiht sich in die Liste der Pokalturnier-Favoriten ein. Im Vorjahr gelang dem FC Montlingen der Heimsieg, am Turnier in Rebstein lief es dann aber nicht mehr so gut.

In rund einem Monat, am 20. August, beginnt die Meisterschaft in den regionalen Ligen wieder. Wie immer um diese Zeit versuchen die Trainer trotz Ferienabwesenheiten, ein Team zu bilden, das dann bereit ist. Erste Testspiele fanden bereits am letzten Montag statt. Dabei siegte Rüthi überraschend in Widnau 2:1, und der FC Altstätten unterlag dem zwei Klassen höher spielenden FC Gossau mit 0:7. Damit konnte sich der FCA gegenüber seinem letzten Meisterschaftsspiel, der 1:9-Schlappe in Rorschach, resultatmässig bereits steigern.

Alle vier mitspielenden Vereine haben neue Spieler im Kader, von denen viele zum Einsatz kommen dürften. Wie im Sommer üblich, erhalten aber sicher auch Nachwuchsspieler Gelegenheit, um auf sich aufmerksam zu machen.

Parallel zum Fussballturnier findet «Rock am Fels» statt. Am Montlinger Bergli rocken am Freitag ab 20.30 Uhr The Flying Koteletts. Wer nun denkt, die Rheintaler Rock-Urgesteine könne niemanden mehr überraschen, könnte sich täuschen: «TKF» werden nämlich für einmal «unplugged», also ohne elektronische Verstärkung, spielen. Am Samstag, ab etwa 20 Uhr, rocken die italienische Frauenband Shooting Stars und Kiss Forever Tributeband das Bergli.

Die Premiere erlebt der Senioren-Cup am Freitag. Ab 18 Uhr duellieren sich sechs Teams auf dem Kleinfeld mit je fünf Feldspielern und einem Goalie. (ys)