Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

FUSSBALL: Kolbenstein-Elf überrascht

Der FC Montlingen gewinnt im Cup gegen den klaren Favoriten Weesen deutlich mit 4:0 (1:0).

Die Oberrheintaler gaben gegen Weesen, das in den bisherigen vier Spielen der zweiten Liga noch keine Punkte abgegeben hat, eine klare Antwort auf die kürzliche Liganiederlage gegen Vaduz. Die Oberrheintaler überzeugten mit einer starken Mannschaftsleistung und einem herausragenden Stürmer: «Wir wussten nach dem Mittwochabend, dass wir eine Reaktion zeigen müssen. Ich glaube, das ist uns sehr gelungen», sagte der zufriedene Montlinger Trainer Mirco Castrovinci nach dem Spiel vom Samstag.

Osmani mit lupenreinem Hattrick

Der Gastgeber vom Walensee konnte nur in der ersten halben Stunde mit den Rheintaler Gästen mithalten. Die mehreren guten Möglichkeiten der Weesner wurden alle vom starken Torhüter Samuel Lüchinger mit guten Paraden zunichte gemacht. Somit kehrte auch der Montlinger Schlussmann wieder zu alter Stärke zurück und ermöglichte den Rheintalern den Sieg. Denn drei Minuten vor dem Pausen­- tee gingen die Kolbensteiner in Front: Es war einmal mehr ein klassisches Freistosstor von Murat Demirtas.

Danach stand ein Spieler im Mittelpunkt der Partie: Mergim Osmani. Das 24-jährige Eigengewächs, das auf diese Saison wieder zurück auf den Kolbenstein gekommen ist, erzielte einen lupenreinen Hattrick zwischen der 67. und 82. Spielminute. Neben den fünf Ligatoren hat Osmani nun auch deren vier im Cupwettbewerb erzielt.

Dass Montlingen so klar in Weesen gewinnt, durfte vor der Partie nicht erwartet werden. Es zeigt aber einmal mehr, dass sowohl im Cup als auch in der Liga jeder Zweitligist jeden schlagen kann. Das Montlinger Team ist vor allem glücklich, dass es nach zwei Niederlagen in der Liga wieder zurück auf die Erfolgsspur gefunden hat: «Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meines Teams. Die ganze Mannschaft hat sich stark gesteigert, und wir haben hier am Walensee verdient die nächste Runde erreicht», sagte Castrovinci nach Spielschluss. Nun geht es am kommenden Sonntag gegen einen weiteren Sieger der Cup-Runde in der Liga weiter. Der FC Widnau gastiert dann zum Derby auf dem Kolbenstein. (dsi)

Cup, Vorrunde 1/16-Final

Weesen (2.) – Montlingen (2.) 0:4 (0:1)

Moos – 100 Zuschauer – SR: Scherrer

Tore: 42. Demirtas 0:1, 67. Osmani 0:2, 70. Osmani 0:3, 82. Osmani 0:4.

Montlingen: Sam. Lüchinger; Bont, Sandro Lüchinger, Gächter, Bojaxhi; Berisha (86. Bektesi), Demirtas (52. Haltiner), Klingler, Wüst, Walt (76. N. Lüchinger); Osmani.

Weesen: Pompeo; Nievergelt (60. Qasem), Hostalek, D. Buduri (78. Büsser), Greco; L. Budimir, Hoffmann, Vojta; M. Budimir, Egli (78. A. Buduri), Surynek.

Gelbe Karten: Gächter, Klingler, D. Buduri, Nievergelt, Hostalek, Vojta.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.