FUSSBALL: Gächters Last-Minute-Ausgleich

Altstätten bleibt zum siebten Mal in Folge ohne Niederlage und erreicht dank Gächters Tor zum Schluss gegen Weesen, das die Tabellenspitze verpasst, ein 2:2.

Günther Böhler
Merken
Drucken
Teilen
Die Altstätter Dionys Wyss (links) und Christian Balmer bedrängen Martin Surynek vom FC Weesen. (Bild: ys)

Die Altstätter Dionys Wyss (links) und Christian Balmer bedrängen Martin Surynek vom FC Weesen. (Bild: ys)

An der Brunner-Truppe führt im Moment kein Weg vorbei. Und als der Gegner – in diesem Fall waren es die Gäste aus Weesen – glaubte, dass die drei Zähler schon im Trockenen sind, schlug wieder einmal Ramon Gächter zu. Für den 28-jährigen Captain, der in der Rückrunde fast in jeder Partie ein Tor beisteuerte, war der Ausgleich in letzter Minute sein insgesamt zehnter Saisontreffer. Dieser verhinderte, dass Weesen dank Churs Niederlage die Tabellenführung übernommen hat.

Die Weesener gaben auf der Gesa zunächst den Ton an und kamen auch gleich zu Chancen. So musste Andrin Dietsche, der für Samuel Lüchinger das FCA-Tor hütete, in Minute acht einen gefährlichen Kopfball entschärfen. Drei Minuten später jedoch gab es nichts zu halten. Petr Slajs brachte Weesen in Front. Dann griffen die Hausherren an. Gächter (18., 25.) hatte allerdings zweimal sein Visier schlecht eingestellt. Auf der Gegenseite traf Michal Rakovan nur den Pfosten.

Wenige Minuten nach der Pause kam erneut Gächter (51.) zu einer guten Chance, doch das Runde wollte einfach nicht ins Eckige. Nur eine Minute später war es aber zur Freude der 250 Zuschauer soweit. Kevin Steiger traf zum Ausgleich. David Kuzel (72.) stellte den alten Abstand wieder her und im weiteren Verlauf sah es lange nach einem Ende der FCA-Erfolgsserie aus. Doch der unermüdliche Einsatz aller Akteure wurde kurz vor dem Abpfiff belohnt.