Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FUSSBALL: Die Gesa bleibt eine Festung

Der FC Altstätten macht es nach einer 3:0-Pausenführung gegen den Aufsteiger Diepoldsau-Schmitter nochmals spannend. Endstand vor 300 Derby-Fans 4:2.
Günther Böhler
Dem eingewechselten Ramon Gächter (rechts) gelang in der 83. Minute die Entscheidung für den FC Altstätten gegen Aufsteiger Diepoldsau. (Bild: Günther Böhler)

Dem eingewechselten Ramon Gächter (rechts) gelang in der 83. Minute die Entscheidung für den FC Altstätten gegen Aufsteiger Diepoldsau. (Bild: Günther Böhler)

Günther Böhler

«Die erste Halbzeit war die Höchststrafe! Trotz guter Leistung nach der Pause war das 0:3 aber eine zu grosse Hypothek», liess Diepoldsaus Coach Engelbert Hutter nach der 2:4-Niederlage im Rheintaler Duell bei Altstätten wissen.

Und Hausherr Adrian Brunner hätte nach dem Wechsel fast dasselbe erlebt wie sein Trainerkollege: «Durch übertriebene Lässigkeit haben wir den Gegner wieder ins Spiel gebracht. Das darf nicht passieren. Am Ende geht der Sieg aber trotzdem in Ordnung.»

Altstätten zu Beginn effizienter als die Gäste

Doch nun der Reihe nach: Der Aufsteiger von der Rheininsel stellte gleich nach 20 Sekunden seine Gefährlichkeit unter Beweis. Ein Kopfball von Ahmet Cetinkaya streifte die Querlatte.

Der Gastgeber machte es besser und ging mit seiner ersten gefährlichen Aktion in Führung. Nach einem weiten Einwurf leg­te Sahin Irisme, der zuvor drei Gegenspieler «vernaschte», zurück auf Julian Bösch (8.), der flach zum 1:0 einschoss.

Weitere Chancen auf beiden Seiten folgten, getroffen haben aber wieder die Altstätter. Der auf der rechten Seite davoneilende Irisme bediente den völlig frei stehenden Daniel Lichtenstern, der in der 17. Minute auf 2:0 erhöhte.

Mit diesem Vorsprung im Rücken bestimmte die Brunner-Truppe das Geschehen und Irisme (34., 38.), Carlo Göldi (38.) und Ramon Gächter (45 + 1.) – er ersetzte nach knapp einer halben Stunde den verletzten Daniel Lichtenstern (Oberschenkel) – fanden weitere hochkarätige Einschussmöglichkeiten vor.

Das 3:0 lag also in der Luft und fiel auch noch vor der Pause. Irisme (45.) erkämpfte sich in bekannter Manier den Ball und blieb im 1:1-Duell mit Gäste-Keeper Stefan Eggenberger Sieger.

Der zweite Durchlauf begann so, wie der erste aufgehört hatte. Gächter – er war wohl vom Zuspiel von Irisme überrascht, der eine bessere Position hatte – versäumte es, endgültig alles klar zu machen. Und dann riss bei den «Lässigen» der Faden völlig. Die Hutter-Schützlinge nutzten dies eiskalt aus und kamen durch Dario Blum, er schob in der 56. Minute den Ball in die lange Ecke, und Dursun Karatay (67.) auf 2:3 heran.

Den «Lässigen» riss nach der Pause der Faden

Willi Durot und Co. witterten nun die Chance auf den Ausgleich, doch FCA-Goalie Kevin Zehrer liess keinen Gegentreffer mehr zu. Zudem führte Gächter nach einem schweren Patzer der Diepoldsauer in der 83. Minute die Entscheidung herbei. Die Festung Gesa blieb somit im Jahr 2017 weiter uneinnehmbar – saisonübergreifend war es das siebte Meisterschaftsspiel vor eigenem Publikum ohne Niederlage.

2. Liga, Gruppe 1

Altstätten – Diepoldsau 4:2 (3:0)

Gesa – 300 Zuschauer – SR: Sahiti.

Tore: 8. Bösch 1:0, 17. D. Lichtenstern 2:0, 45. Irisme 3:0; 56. Blum 3:1, 67. Karatay 3:2, 83. Gächter 4:2.

Altstätten: Zehrer; S. Lichtenstern, Ritter, Eugster, Balmer; Luggen (66. Hujdur), Altindal, Bösch, Göldi; Irisme (88. Liiro), D. Lichtenstern (32. Gächter).

Diepoldsau: Eggenberger; F. Besserer, Fisch, Zellweger, Durot; Blum (64. Jevtic), Dietsche, Yves Kuster, Hofer (54. Bucheli); Cetinkaya, Karatay.

Gelbe Karten: 81. Irisme, 81. Gächter (beide Reklamieren), 86. Bucheli (Foul), 90. Bösch (Reklamieren).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.