Für Musik ist kein Kind zu klein

Merken
Drucken
Teilen

Heerbrugg Musikunterricht für Kleinkinder: Den «Musikgarten» der Musikschule Unterrheintal können sogar schon Babys besuchen. Am Samstag kann geschnuppert werden.

Alle Kinder sind musikalisch. Sie haben eine angeborene Fähigkeit zum Singen und zur rhythmischen Bewegung. Je früher das Kind an Musik herangeführt wird, desto nachhaltiger wird es gelingen, die natürliche musikalische Veranlagung zu wecken und zu entfalten. Musikgarten lädt Kinder ab dem Säuglingsalter und deren Eltern zum Musizieren ein. Durch Singen, Musikzieren, Bewegen und Musikhören können die Kinder ein Gefühl für die Wirkung von Musik entwickeln. Ziel ist es, Kinder spielerisch an Musik heranzuführen.

Ab dem neuen Schuljahr bietet die Musikschule für Kinder ab drei Jahren zusätzlich ein «Musikgarten – Singing in English» an. Dieser Kurs möchte ein Kennenlernen der englischen Sprache ermöglichen. Am Samstag, 1. April, um 9, 9.30 und 10 Uhr finden im alten Sekundarschulhaus, Kirchgass 2 in Berneck kostenlose Musikgarten-Schnupperlektionen statt. Der Musikgarten bietet einem Elternteil und Kindern von der Geburt bis zum 5. Lebensjahr ein gemeinsames Musizieren an. Die Musikschule Unterrheintal lädt alle ein. (pd)