Fünf neue Mitglieder gewonnen

BERNECK. Kürzlich trafen sich die Sängerinnen und Sänger des Katholischen Kirchenchors Berneck zur HV. In seinem Bericht rief Präsident Reinhard Waibel das vergangene Jahr nochmals in Erinnerung.

Drucken
Teilen
An der Hauptversammlung: vorne Monika Rusch, 40 Jahre, und Theo Rusch, 30 Jahre; hinten links Präsident Reinhard Waibel, 30 Jahre, und Dirigent Rudolf Berchtel. (Bild: pd)

An der Hauptversammlung: vorne Monika Rusch, 40 Jahre, und Theo Rusch, 30 Jahre; hinten links Präsident Reinhard Waibel, 30 Jahre, und Dirigent Rudolf Berchtel. (Bild: pd)

Höhepunkte der 16 gesanglichen Vorträge waren die D-Dur-Messe von W. A. Mozart zum Kirchenfest sowie die noch sehr junge lateinische Festmesse in F des Engländers Christopher Tambling an Ostern.

Gesellschaftliche Höhepunkte waren der zweitägige Ausflug «Vom Schnee zu den Palmen» mit dem Besuch des Segantini-Museums in St. Moritz, der Fahrt ins Veltlin nach Tirano mit Besichtigung und Abendessen im Weingut La Gatta und am Sonntag die Fahrt mit dem Bernina-Express von Poschiavo nach Tiefencastel sowie der gemeinsame Besuch des Brahms-Requiems in der Pfarrkirche in Dornbirn.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft im Chor konnte Monika Rusch geehrt werden und für 30 Jahre der Präsident Reinhard Waibel und Theo Rusch. Aus terminlichen Gründen ist Monika Grüninger aus dem Chor ausgetreten. Es konnten fünf neue Mitglieder aus dem ehemaligen Kirchenchor von Heerbrugg aufgenommen werden. Es sind dies im Sopran Pauline Frei und Margrith Lauer, im Alt Margrit Göldi und Ida Wehrli und im Tenor Heini Loher.

Dank dieser Neumitglieder besteht der Chor nun aus 37 Mitgliedern und dem Dirigenten. Dirigent Rudolf Berchtel betonte in seiner Rede, dass sich der neue Saal bewährt habe und in anderer Atmosphäre die Proben leichterfielen. Ferner gab er den ersten Teil des neuen Programmes bekannt. Die alte Messe von Casali in G-Dur und an Ostern die Messe von Gounod in C-Dur mit Orgel und zwei Trompeten sowie das Halleluja von Händel. (pd)