Fünf Medaillen für STVOE

Eva Ulmann ist die erfolgreichste WU14-Athletin in Herisau an den Leichtathletik-Nachwuchs-Meisterschaften. Sie gewann zweimal Gold und einmal Silber.

Drucken
Teilen
Eva Ulmann siegte im Hochsprung bei der U14 mit 1,52 m überlegen und holte auch Gold im Kugelstossen und Silber im Weitsprung. (Bild: Martin Steger)

Eva Ulmann siegte im Hochsprung bei der U14 mit 1,52 m überlegen und holte auch Gold im Kugelstossen und Silber im Weitsprung. (Bild: Martin Steger)

LEICHTATHLETIK. Die kleine Delegation des STV Oberriet- Eichenwies gewinnt an den SGALV-Meisterschaften insgesamt fünf Medaillen. Dass Eva Ulmann gut in Form ist, war zu erwarten, doch dass sie gleich zwei Goldmedaillen und ein silberne gewinnt, ist schon sehr stark. Im Hochsprung gewann sie überlegen mit einer Höhe von 1,52 m, eine sehr gute Höhe für die Kategorie U14. Im Kugelstossen, normalerweise ihre stärkste Disziplin, gewann sie ebenfalls Gold mit der Weite von 9,09 m. Im Weitsprung wurde sie Zweite mit 4,82 m und gewann damit ihre dritte Medaille. Ihren 60-m-Lauf absolvierte sie in einer Zeit von 8,76 s und wurde Sechste.

Die beiden Läuferinnen Céline Dietrich und Sina Mattle, ebenfalls bei den WU14 startend, konnten über 600 m (eine für sie ungewohnt schnelle Distanz) ebenfalls überzeugen und zwar mit den Rängen zwei und drei. Céline Dietrich holte in 1:51,53 Min. die Silbermedaille, ihre Kollegin Sina Mattle in 1:51,73 die Bronzemedaille. Kim Lichtensteiger startete in drei Disziplinen. Ihre Leistungen sind ebenfalls recht vielversprechend. Im Weitsprung erreichte sie die Weite von 4,26 m und wurde 15., im 60-m-Lauf mit der Zeit von 9,22 s Siebzehnte und im 600-m-Lauf Neunte in 2:00,44 Min.

Morgen Freitag starten die Athleten an den Kantonalen Staffelmeisterschaften, Tübach. (ste)

Aktuelle Nachrichten