Fünf Medaillen für das Rheintal

An den Schweizer Leichtathletik-Nachwuchsmeisterschaften in der Halle konnten die Leichtathletinnen aus dem Rheintal und dem Vorderland überzeugen. Sie gewannen fünf Medaillen. Erfolgreichste Athletin war Fiona Rüttimann vom KTV Oberriet mit zwei Medaillen.

Michele Bellino
Drucken
Teilen
Eine Bronzemedaille gab es für Saveria Dürr vom KTV Altstätten im Stabhochsprung in der U20. (Bild: Christoph Dürr)

Eine Bronzemedaille gab es für Saveria Dürr vom KTV Altstätten im Stabhochsprung in der U20. (Bild: Christoph Dürr)

LEICHTATHLETIK. Michelle Nyffenegger und Sandra Löhrer gewannen Silber, und Saveria Dürr wurde drittbeste Stabhochspringerin der Schweiz.

Mit den Schweizer Meisterschaften im Nachwuchsbereich fand in Magglingen die Hallensaison auch für die jungen Athleten ihren Abschluss. Die elf Rheintalerinnen, zwei Rheintaler und zwei Athletinnen aus dem Vorderland traten in drei Kategorien (U16, U18, U20) gegen die besten Nachwuchs-Sportler der Schweiz an. Durchwegs neue persönliche Bestleistungen wurden erzielt, so dass viele eine Toprangierung erreichten. Ein Meistertitel blieb ihnen aber verwehrt.

Rüttimann überzeugt

In der Kategorie der Jüngsten konnte Fiona Rüttimann vom KTV Oberriet ihren Vizemeistertitel des vergangenen Jahres verteidigen. Mit 1,63 m erzielte sie eine neue persönliche Bestleistung in der Halle und egalisierte ihren Freiluftrekord. Für Gold hätte sie 1,70 m springen müssen. Einen spannenden Wettkampf erlebte sie im Weitsprung. Mit einer persönlichen Bestleistung von 5,13 m gewann sie Bronze. Gleich vier Ostschweizer Athletinnen kämpften um die Podestplätze, mit dem besseren Ende für zwei Athletinnen aus Teufen. Rüttimann erzielte über die 60 m Hürden mit 9,44 s eine weitere Bestleistung, erreichte den Final und wurde Achte.

Nyffenegger mit Traumlauf

Ein Exploit gelang Michelle Nyffenegger vom LC Brühl St. Gallen über 60 m Hürden. Die Juniorin aus Heiden packte im Final ihren besten Lauf hervor und erzielte mit 8,80 s einen inoffiziellen Junioren-Kantonalrekord. Denn in den letzten 15 Jahren war keine Juniorin des Kantons so schnell in der Halle unterwegs wie sie. Mit der dreizehntbesten Zeit aller Schweizer Frauen wurde sie bei den Juniorinnen Vize-Schweizer-Meisterin. Den Final der besten acht erreichte auch Corina Zellweger vom KTV Altstätten. Mit einer persönlichen Bestzeit von 9,23 s wurde sie Fünfte. Den gleichen Rang erzielte sie mit 5,34 m im Weitsprung. Nur fünf Zentimeter fehlten ihr für ihren ersten Einzel-Medaillengewinn an einer Schweizer Meisterschaft. Einen Vizetitel feierte auch Sandra Löhrer vom STV Oberriet-Eichenwies. Über 1000 m erzielte die U20-Athletin mit 2:59,68 Min. eine persönliche Bestzeit. Pech hatte ihre Vereinskollegin Nadine Kluser. Weil sie von den Organisatoren unverständlich in die zweite und langsamere Serie eingeteilt wurde, musste sie den ganzen Lauf ohne die Medaillenkonkurrenz laufen. Die bekannt spurtstarke Athletin lief ein beherztes Rennen und verpasste mit 3:01,46 Min. als Vierte hauchdünn die Bronzemedaille. Der persönliche Rekord war kein Trost für die verpasste Medaille.

Zehnte Medaille für Dürr

Ein Jubiläum feierte Saveria Dürr vom KTV Altstätten. Mit einem persönlichen Rekord von 3,30 m gewann die U20-Athletin mit dem dritten Rang ihre zehnte Medaille an einer SM. In einem Marathon-Wettkampf über 4,5 Stunden benötigte sie gleich 16 Sprünge für diesen Erfolg. Ihr Vereinskollege Patrick Manser verpasste bei seiner Hallen-SM-Premiere als Vierter das Podest. Der U20-Athlet schraubte aber seinen Rekord im Stabhochsprung auf 3,90 m hinauf. In der U18-Kategorie konnte Svenja Oswald mit ihrem sechsten Rang im Dreisprung überzeugen. Die Athletin aus Heiden erzielte eine Weite von 10,10 Metern.

Silber holte Fiona Rüttimann vom KTV Oberriet im Hochsprung und Bronze im Weitsprung in der U16. (Bild: Christoph Dürr)

Silber holte Fiona Rüttimann vom KTV Oberriet im Hochsprung und Bronze im Weitsprung in der U16. (Bild: Christoph Dürr)

Eine Silbermedaille gab es für Michelle Nyffenegger aus Heiden über 60 m Hürden in der U20. (Bild: Martin Steger)

Eine Silbermedaille gab es für Michelle Nyffenegger aus Heiden über 60 m Hürden in der U20. (Bild: Martin Steger)

Eine Silbermedaille gab es für Sandra Löhrer vom STV Oberriet-Eichenwies über 1000 m in der U20. (Bild: Martin Steger)

Eine Silbermedaille gab es für Sandra Löhrer vom STV Oberriet-Eichenwies über 1000 m in der U20. (Bild: Martin Steger)

Aktuelle Nachrichten