Freundschaftsschiessen – Teil II

Merken
Drucken
Teilen

Morgen Samstag, 17., sowie am Sonntag, 18. Juni, organisiert der Feldschützenverein Oberriet den zweiten Teil des Wettschiessens des Freundschaftverbandes Oberriet und Umgebung. Diesem Verband, dessen vornehmlichste Aufgabe es ist, das freundschaftliche Schiesswesen zu fördern, gehören die Schützenvereine Oberriet, Kobelwald, Eichenwies, Montlingen, Kriessern, Hub-Hard, Rüthi-Büchel und Lienz an. Der Wettkampf besteht aus zwei Stichen. Zum einen ist es der Vereinsstich mit zwei Schuss Probe, sechs Schuss Einzelfeuer und vier Schuss Serie auf die Scheibe A10. Ein interessanter Auszahlungsstich mit vier Schuss Einzelfeuer A100 ergänzt das Programm.

Kranzkarte, Naturalgabe, sowie Barauszahlung

Neben einer Kranzkarte oder einer Naturalgabe in flüssiger Form winkt dem erfolgreichen Schützen auch eine Barauszahlung als Auszeichnung. Für das leibliche Wohl der Wettkampfteilnehmer wird selbstverständlich auch gesorgt. Das Team um Festwirt Michael Steger ist besorgt, den Schützen einen angenehmen Aufenthalt zu bereiten. (pd)

Schiesszeiten: Samstag, 17. Juni: 9 bis 12 und 13.30 bis 16 Uhr; Sonntag, 18. Juni: 9 bis 12 Uhr.