Freuler kämpft an der EM

Flavio Freuler vom RC Oberriet-Grabs hat sich für die Europameisterschaft in Polen qualifiziert. Swiss Wrestling hat ihn aufgrund seiner guten Leistungen nominiert.

Silvan Steiger
Drucken
Teilen
Der Ringer des RC Oberriet-Grabs, Flavio Freuler, vertritt vom 17. bis 22. Juli die Schweizer Farben an der Europameisterschaft in Polen. (Bild: Silvan Steiger)

Der Ringer des RC Oberriet-Grabs, Flavio Freuler, vertritt vom 17. bis 22. Juli die Schweizer Farben an der Europameisterschaft in Polen. (Bild: Silvan Steiger)

RINGEN. Freude herrscht beim RC Oberriet-Grabs. Der junge Werdenberger Flavio Freuler qualifiziert sich mit seinen guten Leistungen national wie international für die Europameisterschaft in Polen. Vom 17. bis 22. Juli treffen sich dort die besten Kadettenringer aus Europa. Für Flavio ist es bereits die zweite EM-Qualifikation. In der Gewichtsklasse bis 46 Kilogramm misst er sich mit den besten Europäern.

Bis zu sechsmal zum Training

Die Nomination kam nicht ganz unerwartet. Schon seit längerer Zeit arbeitet Flavio Freuler auf dieses Ziel hin. Bis zu sechs Trainingseinheiten absolviert der angehende Automatiker-Lehrling pro Woche. Zur optimalen Vorbereitung gehört nicht nur das Training, auch die Betreuung muss darauf abgestimmt sein. Auch diese ist mit den beiden Trainern und ehemaligen Spitzenringern Beat Motzer und Jurek Szeibinger ideal auf Flavio Freuler abgestimmt. Sie verstehen es, das junge Nachwuchstalent zu fördern und zu fordern.

Auf dem Trainingsplan von Flavio stehen vor allem Techniktraining, Konditions- und Krafttraining. Auch trainiert er in den Nachbarvereinen Kriessern und Götzis.

Konstante Leistung

Dass die harte Vorbereitung Früchte trägt, hat Flavio in diesem Jahr bereits mehrere Male bewiesen. Er ist amtierender Schweizer Meister in beiden Stilarten. Auch international konnte Flavio Siege verbuchen. Er gewann die internationalen Turniere in Holland und in Tschechien.

Ebenfalls zuoberst auf dem Podest stand der Werdenberger am stark besetzten internationalen Turnier in Rapperswil. Den letzten Schliff für die Europameisterschaft holt Flavio im Trainingslager in Willisau. In der ersten Schulferienwoche begleitet er die anderen RCOG-Cracks des RC Oberriet-Grabs in die Zentralschweiz. Der ganze RC Oberriet-Grabs drückt dem grossen Nachwuchstalent jetzt schon die Daumen für eine erfolgreiche Mission Europameisterschaft.

Aktuelle Nachrichten