Freihof-Passage fast voll vermietet

Max Tinner
Hören
Drucken
Teilen
Die Bibliothek bezieht einen grossen Raum im Parterre der Freihof-Passage.

Die Bibliothek bezieht einen grossen Raum im Parterre der Freihof-Passage.

Bild: Max Tinner

Bevor die Bibliothek in der Freihof-Passage einziehen kann, muss für die Fläche erst ein Baugesuchsverfahren durchgeführt werden. Dies mag schwer nachvollziehbar sein, hat aber seinen Grund, sagt Stefan Schreiber. Der Bernecker verwaltet in der Novavest das Liegenschaften-Portfolio und ist in der Mettler2Invest, die die Freihof-Überbauung realisiert hat­te, Partner und Immobilienentwickler.

Bewilligt war der Bau der Gewerbeflächen selbstverständlich, erklärt Schreiber. Die Nutzung habe man aber offen lassen müssen. Nun sind aufgrund der beabsichtigten Verwendung Details nachzureichen. Etwa, dass für die zu erwartende Besucherzahl die Fluchtwege genügend gross sind, dass genügend viele WCs vorhanden sind und Ähnliches mehr.

Mit dem Einzug der Bibliothek wird eine der letzten noch freien Gewerbeflächen in der Freihof- Passage belegt. Das freut nicht nur die Eigentümerin, sondern tut auch Altstätten gut, wenn die neue Überbauung an zentraler Lage belebter wird. Und mit dem steigenden Publikumsverkehr werden auch die beiden nun noch freien Flächen, die eine rund 250 Quadratmeter grosse unmittelbar angrenzend an die Bibliothek, die andere 110 Quadratmeter schräg gegenüber, leichter zu vermieten sein.

Auch die Wohnungen in den Obergeschossen sind mittlerweile fast alle vermietet. Auf der Homepage der Widnauer Cristuzzi Immobilientreuhand, die mit der Vermietung der Wohnungen beauftragt ist, war gestern lediglich noch eine einzige letzte Wohnung ausgeschrieben.

Hinweis
Informationen zur Freihof-Passage, sowohl zu den Gewerbeflächen als auch zu den Wohnungen, findet man online auf www.freihofareal.ch.